Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Kompetenzfelder und Transferprojekte

Forschung an der katho ist interdisziplinär und findet vor allem im sozialen und gesellschaftlichen Bereich regional und überregional und mit unterschiedlichen Kooperationspartnern statt. In der Vielzahl der Projekte zeichnen sich Schwerpunkte ab, die ein besonderer Qualitätsnachweis für die Forschungskompetenz der katho sind. Diese liegen in den Bereichen Pflege-, Gesundheits- und Versorgungsforschung, Sucht- und Präventionsforschung, Soziale Psychiatrie, Inklusion, Teilhabe, Bildung, Diversität, Migration und Flucht, Rassismus und Antisemitismus, Netzwerkforschung sowie bibelorientierte, pastorale Praxisforschung. Die Forschungsinstitute und die Forschungsschwerpunkte der katho lassen sich fünf Kompetenzfeldern zuordnen (Zuordnung nicht abschließend).

Als Teil der Gesellschaft sind Hochschulen ihr verpflichtet. Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen pflegt seit Langem den Austausch mit Akteuren außerhalb der akademischen Institutionen. Dadurch können gesellschaftliche Anliegen stärker in die Forschung einbezogen und durch interessante neue Fragen Innovationen entwickelt werden.

Als Bindeglied zwischen Forschung und Transfer dient an der katho die Transferagentur s_inn. Deren Pilotprojekte entwickeln und erproben konkrete Lösungsansätze oder Angebote, die sich an den unterschiedlichen Bedarfen der Zielgruppen orientieren. In den vier Innovation-Labs der katho – den Innovationslaboren – werden Ideen entwickelt und erprobt, für die in den Arbeitsstrukturen nicht genügend Zeit ist. Die Laufzeit der Pilotprojekte ist zunächst bis Ende 2022 begrenzt. Ziel ist es aber, zu nachhaltigen Veränderungen beizutragen und erfolgreiche Ansätze weiterzuführen.

Kompetenzfelder

Wissenschaftler_innen an der katho forschen inter- und transdisziplinär zu aktuellen sozialen Fragenstellungen im Zusammenhang mit Gesundheit über die Lebensspanne, Krankheit, Beeinträchtigungen, Sucht und Pflege. Prävention und Gesundheitsförderung sowie Pflegebildung stehen dabei im Fokus.

Wissenschaftler_innen der katho forschen zu Fragen von chancengerechter Teilhabe an der Gesellschaft von Menschen mit Behinderung und im Alter, zu heilpädagogischen Fragestellungen und zur Gestaltung einer inklusiven Gesellschaft. 

Wissenschaftler_innen der katho forschen zu Bildungs- und professionsbezogenen Fragestellungen. Transformationsprozesse brauchen in unserer durch kulturelle Diversität und sozialen Wandel geprägten Gesellschaft eine soziale und ethische Begleitung und Reflexion. Dabei wird der Fokus besonders auf Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit gerichtet. 

Wissenschaftler_innen an der katho forschen auf der Basis eines transkulturellen und interreligiösen Verständnisses zu Antisemitismus, Rassismus, Extremismus, Diversität. Sie beschäftigen sich u.a. mit Fragen zu gelingender Integration und den Herausforderungen der Migration. 

Wissenschaftler_innen der katho unterstützen mit ihrer Forschungsexpertise pastorale und kirchliche Transformationsprozesse auf den unterschiedlichsten Ebenen. 

TRANSFERPROJEKTE

Das Pilotprojekt „FIGEST – First Generation Studierende begleiten: Teilhabe durch Kompetenzstärkung“ möchte junge Menschen aus nichtakademischen Elternhäusern – mit und ohne Migrationsgeschichte – bei wichtigen Entscheidungen wie der Studien- und späteren Berufswahl, aber auch bei Schwierigkeiten während ihres Studiums unterstützend begleiten. Dadurch sollen sogenannte Studienpionier_innen ihre Entwicklungspotentiale besser – oder gezielter – entfalten können.

Ansprechpersonen

Anna Zeien

Transferreferentin Inno-HS, "FIGEST", Abt. Aachen Aachen, Transfernetzwerk

Teresa Frank

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Köln

Der Sozial-Wissenschaftsladen fördert den Wissenstransfer zwischen Zivilgesellschaft und Hochschule. Er ist eine Anlaufstelle für Personen und Organisationen aus der Zivilgesellschaft, die Fragen und Ideen für Forschungsprojekte einbringen möchten. Inhaltliche Schwerpunkte sind gesellschaftliche Teilhabe und soziale Ausgrenzung.

Ansprechperson

Katharina Lutz

Köln

Das Pilotprojekt nimmt die herausfordernde Lebenssituation älterer und alter Menschen mit Versorgungsbedarf in den Blick. Im Fokus stehen die Übergänge zwischen Angeboten ambulanter und (teil-)stationärer Versorgung. Die hier bestehenden „Lücken“ gilt es zum Wohl der zu begleitenden Menschen zu „überbrücken“. Hierzu tragen eine Intensivierung und Optimierung bestehender Strukturen und Netzwerke bei, ebenso wie die Entwicklung und Erprobung innovativer Ansätze und Projekte – insbesondere in der seelsorglich-spirituellen Begleitung. 

Ansprechpersonen

image

M.A. Johannes Mertens

Transferreferent Aachen, Transfernetzwerk

Marion Riese

Transferreferentin/Wissenschaftliche Mitarbeiterin Paderborn, Transfernetzwerk

In Innovation-Labs – den Innovationslaboren – sollen Ideen entwickelt und erprobt werden können, für die in den vorhandenen Arbeitsstrukturen nicht genügend Zeit ist. Deshalb werden Innovation-Labs häufiger auch als Experimentierräume bezeichnet.

Eine ähnliche Rolle spielen die Innovation-Labs unseres Transfernetzwerks, die an allen fünf Standorten von s_inn – in Aachen, Bochum, Köln, Münster und Paderborn – vorhanden sind. Sie unterstützen dort mit vielfältigen Aktivitäten die Zusammenarbeit zwischen dern Hochschulen und derm  außerhochschulischen Umfeld.welt. Dabei gestalten die Mitarbeitenden gerade auch neue Formen des Wissens- und Ideenaustauschs, um Innovationsprozesse anzustoßen.

Unabhängig davon, ob Sie aus der Praxis, Gesellschaft oder Hochschule kommen: Wir haben stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Ideen. Als öffentlich gefördertes Projekt ist unser Angebot für Sie kostenlos. Wir sind stets an neuen Projekten interessiert. Schreiben Sie uns einfach an!

Aachen

Karin Jazra

Forschungsreferentin für Soziale Innovation Aachen, Transfernetzwerk
image

Köln

Stephan Post

Forschungsreferent für Soziale Innovationen | Innovation-Lab Köln Köln, Transfernetzwerk

Paderborn

Eike Breustedt

Forschungsreferentin für Innovation, Inno-HS Paderborn Paderborn, Transfernetzwerk
Zum Header springen