Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Innovation-Labs

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief
Status
  • aktiv
Laufzeit 01.01.2018 – 31.12.2022
Themengebiete
  • Transfer
Standort
  • Aachen, Köln, Münster, Paderborn

Projektbeschreibung

Die Innovation-Labs sind in die  Struktur des Transfernetzwerkes Soziale Innovation (s_inn) eingebettet, das seit Anfang 2018 von der katho und der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL) aufgebaut und im Rahmen des Bund-Länder-Programmes „Innovative Hochschule“ gefördert wird.

In Innovation-Labs – den Innovationslaboren – sollen Ideen entwickelt und erprobt werden können, für die in den vorhandenen Arbeitsstrukturen nicht genügend Zeit ist. Deshalb werden Innovation-Labs häufiger auch als Experimentierräume bezeichnet.

Eine ähnliche Rolle spielen die Innovation-Labs unseres Transfernetzwerks, die an allen fünf Standorten von s_inn – in Aachen, Bochum, Köln, Münster und Paderborn – vorhanden sind. Sie unterstützen dort mit vielfältigen Aktivitäten die Zusammenarbeit zwischen dern Hochschulen und derm  außerhochschulischen Umfeld.welt. Dabei gestalten die Mitarbeitenden gerade auch neue Formen des Wissens- und Ideenaustauschs, um Innovationsprozesse anzustoßen.

Unabhängig davon, ob Sie aus der Praxis, Gesellschaft oder Hochschule kommen: Wir haben stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Ideen. Als öffentlich gefördertes Projekt ist unser Angebot für Sie kostenlos. Wir sind stets an neuen Projekten interessiert. Schreiben Sie uns einfach an!

image

Karin Jazra

Forschungsreferentin für Soziale Innovation

Aachen, Transfernetzwerk

image

Stephan Post

Forschungsreferent für Soziale Innovationen | Innovation-Lab Köln

Köln, Transfernetzwerk

image

M.A. Daniela Eschkotte

Forschungsreferentin für Soziale Innovationen | Innovation-Lab Münster

Münster, Sozialwesen, Transfernetzwerk

image

Dr. Marina-Rafaela Buch

Leiterin der Agentur für Transfer u. Soz. Innovation

Köln, Transfernetzwerk

image

Tristan Steinberger

Stv. Leiter der Agentur InnoHS, Zentralverwaltung

Köln, Transfernetzwerk

Zum Kopfbereich springen