Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Netzwerkmanagement in der Sozialen Arbeit

Standort Münster

Soziale Arbeit kann ihren Beitrag nicht mehr nur innerhalb einzelner Organisationen und Dienste erbringen; bedarfsgerechte Unterstützung ist – zunehmend – ein Resultat interdisziplinärer Kooperationen und Netzwerke. Professionelle Vernetzung meint hierbei das kooperative Agieren unterschiedlicher professioneller Akteur_innen; diese realisieren – vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Leitorientierung – ein abgestimmtes Hilfeangebot für spezifische Hilfeanlässe oder Zielgruppen.

In diesem Schwerpunkt des Masterstudiengangs Soziale Arbeit (Standort Münster) qualifizieren wir Sie sowohl durch forschende Kompetenzen als auch durch fachliches Wissen und Methodenkompetenz dafür, dass Sie (interdisziplinäre) Netzwerke initiieren, aufbauen, moderieren und erforschen. Nach dem Studium setzen Sie Ihre Kompetenzen in klassischen Feldern der Sozialen Arbeit (z. B. Kinderschutz, Jugend- und Familienhilfe, Altenarbeit) ein und sind darüber hinaus qualifiziert für planerische und konzeptionelle Funktionsstellen.

Einige Seminare des Studiums der Sozialen Arbeit (M.A.) und der Heilpädagogik (M.A.) am Standort Münster finden interdisziplinär statt. Es gibt ein gemeinsames Modulhandbuch, die Studiengänge teilen sich große Inhaltsbereiche.

Weitere Informationen

Die allgemeinen Infos zum Bewerbungsverfahren, Zugangsvoraussetzungen etc. finden Sie auf der Hauptseite.

Zum Einstieg in das Studium geht es um die Relevanz des Themas Netzwerke für die Soziale Arbeit. Im weiteren Verlauf folgen disziplintheoretische Verortungen des Themas und Sie erlernen methodisches Handwerkszeug für das Netzwerkmanagement – zum Beispiel Beratung und Kommunikation, Personalführung und Organisationsentwicklung.

Weitere anwendungsorientierte Kompetenzen vermitteln wir Ihnen durch konkretes Netzwerkmanagement an sozialpolitisch relevanten Beispielen, aktuell in den Handlungsfeldern Kinderschutz/ Frühe Hilfen, Care Leaver/ Hilfen zur Erziehung sowie Altenarbeit. Im Zentrum Ihres Studiums steht die einjährige Durchführung des Lehrforschungsprojektes in Kooperation mit einem Praxispartner aus der Region.

Weitere Informationen finden Sie im Modulhandbuch – siehe Downloads

Der Studiengang Soziale Arbeit (M.A.) wird jährlich zum Wintersemester angeboten. Studienbeginn ist im September. Das Studium umfasst vier Präsenzsemester. Es handelt sich um einen konsekutiven Studiengang im Vollzeitstudium im Anschluss an den Bachelorstudiengang.

Die Präsenzphasen des Studiums im Schwerpunkt "Netzwerkmanagement in der Sozialen Arbeit" sind von Montag bis Mittwoch und umfassen einige wenige Blockveranstaltungen. Im Zentrum des Studiums steht die einjährige Durchführung des Lehrforschungsprojektes in Kooperation mit einem Praxispartner aus der Region. Die abschließende Master-Thesis kann auf ein bestehendes Forschungsprojekt aufbauen oder eine thematisch frei gewählte wissenschaftliche Ausarbeitung im Themenspektrum des Studiengangs sein.

Der Masterstudiengang ist forschungs- und entwicklungsorientiert. Obgleich der Schwerpunkt auf anwendungsbezogener Forschung liegt, spielen auch Fragestellungen der Grundlagenforschung eine wichtige Rolle. Anhand eigener Forschungsarbeiten lernen Sie, komplexe Fragestellungen zu erforschen, innovative Methoden und Lösungsansätze für Praxisfelder zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren.

Darüber hinaus soll mit den Forschungs- und Entwicklungsprojekten die Disziplin und Profession Sozialer Arbeit in unterschiedlichen Arbeitsfeldern weiterentwickelt werden. In den vergangenen Jahren konnten Studierende der katho wertvolle Erkenntnisse für die unterschiedlichen Schwerpunktfelder der Sozialen Arbeit gewinnen, die auch teils in die Praxis implementiert wurden.

Weiterführende Informationen zu Praxisbezügen finden Sie auf der Praxisseite des Fachbereichs Sozialwesen Münster.

Das Masterstudium bereitet Sie auf komplexe Tätigkeiten und Leitungsfunktionen in der Sozialen Arbeit vor und eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst. Mit dem Master-Abschluss können Sie außerdem promovieren.

Im Schwerpunkt "Netzwerkmanagement in der Sozialen Arbeit" werden Sie qualifiziert für Funktionen mit einem hohen Anteil an Planung, Entwicklung, Forschung- und Projektleitung. Zudem können Sie Netzwerke auf Einzelfall-, auf Organisations- sowie auf Quartiersebene aufbauen, koordinieren und evaluieren sowie selbstständig Forschungsprojekte durchführen.

Kontakt und Beratung

image

Leitung

Prof. Dr. Eva Christina Stuckstätte

Professorin

Münster, Sozialwesen

image

Studiengangskoordination und Beratung von Studieninteressierten

Ines Hiegemann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Koordination und Organisation der Masterstudiengänge

Münster

Weitere Schwerpunkte des Studiengangs

Zum Kopfbereich springen