Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Prof. Dr. jur. Rolf L. Jox

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln, 1981 - 1987;
  • Erste juristische Staatsprüfung, 1987;
  • Assistent am Institut für Verfahrensrecht der Universität zu Köln, 1987 - 1990;
  • Promotion am Institut für Verfahrensrecht der Universität zu Köln zum Thema: "Die Bindung an Gerichtsentscheidungen über präjudizielle Rechtsverhältnisse, dargestellt am Beispiel des § 116 AFG", 1990;
  • Referendarzeit im Oberlandesgerichtsbezirk Köln, 1988 - 1991,Wahlstation bei einem Rechtsanwalt in San Francisco/ USA, 1990;
  • Zweite juristische Staatsprüfung, 1991;
  • Richter bei verschiedenen Gerichten im Oberlandesgerichtsbezirk Köln, 1991 - 1997;
  • Lehrbeauftragter an den Fachbereichen Sozialpädagogik und Sozialarbeit der FH Köln in den Rechtsgebieten Bürgerliches Recht und Sozialrecht, 1992 - 1997;
  • Professor für Recht an der KFH NW, Abt. Köln, seit 1997
  • Recht, insbesondere bürgerliches Recht mit den Schwerpunkten Familien- und Arbeitsrecht sowie Kinder- und Jugendhilferecht

Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte

  • Zivilrecht
  • Europäische Bezüge des Zivilrechts
  • Familienrecht - insbesondere neue Formen des Zusammenlebens und damit verbundene familienrechtliche Lösungen
  • Betreuungsrecht
  • Haftungsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Kinder-und Jugendhilferecht, insbesondere Fragestellungen im Zusammenhang mit Kindeswohlgefährdung/Kinderschutz
  • Sozialrecht, insbesondere Sicherung des Lebensunterhalts SGB II/SGB XII; Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung - SGB IX - Bundesteilhabegesetz
  • Datenschutz und Schweigepflicht
  • Suchtrecht
  • Kommentierung der  §§  69 - 72a SGB VIII in: Gsell/Krüger/Lorenz/Reymann (GesamtHrsg.), Wellenhofer/Jox (Hrsg.), beck-online.GROSSKOMMENTAR, Verlag C.H.Beck, München, Stand 1.1.2021Kommentierung der §§ 8a, 8b SGB VIII,  §§ 1 - 4 KKG in: Gsell/Krüger/Lorenz/Reymann (GesamtHrsg), Wellenhofer/Jox (Hrsg), beck-online.GROSSKOMMENTAR, Verlag C.H.Beck, München, Stand 1.1.2021
  • Praxiskommentar Betreuungs- und Unterbringungsverfahren (zusammen mit Fröschle, Tobias/Bartels, Clemens/Hammerschmidt, Claudia), Reguvis Verlag, 4. Auflage, Köln 2020
  • Pflegekräfte im Spannungsverhältnis zwischen Autonomie und Schutz ihrer Bewohner - Rechtliche und ethische Überlegungen zum Thema Alkoholkonsum in einer Pflegeeinrichtung (zusammen mit Lake, Katrin) in: Pflegewissenschaft, 2017, S. 60 - 65.
  • Das Spannungsverhältnis in der Verantwortungsgemeinschaft - Rechte von Kindern, Eltern, Elterliche Sorge, Umgangsrecht, Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung und Schweigepflicht/Datenschutz - lösbare Herausforderungen für Umgangsbegleiter? in: Kinkhammer, Monika/Prinz, Susanne (Hrsg.), Handbuch Begleiteter Umgang - Pädagogische, psychologische und rechtliche Aspekte, Bundesanzeiger Verlag, 3. Auflage, Köln 2017, S. 89 - 116.
  • Neue Fälle zum Familien- und Jugendrecht, 15 Klausuren mit Lösungen für Studierende der Sozialen Arbeit, Bildung und Erziehung im Kindesalter und Suchthilfe, UTB Nr. 3879,  Verlag Barbara Budrich, 2. Auflage, Opladen & Toronto 2016.
  • Counseling - Bedeutung und Grundlagen aus juristischer Perspektive in: Hoff, Tanja/Zwicker-Pelzer, Renate (Hrsg.), Beratung und Beratungswissenschaft (Kompendien der Sozialen Arbeit Band 1), Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2015, S. 118 -127.
  • Fallkonstellationen zur Aufsichtspflicht an weiterführenden Schulen. Zur Aufsichtspflicht bei außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten an weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I - Teil II (zusammen mit Jacobs, Clara) in: SchulR 2015, S. 36 - 40.
  • Grundsätze zur Aufsichtspflicht in weiterführenden Schulen. Zur Aufsichtspflicht bei außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten an weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I - Teil 1 (zusammen mit Jacobs, Clara) in: SchulR 2015, S. 4 - 7.
  • Ehe und Familie - heute noch geschützt? - einige Gedanken aus rechtlicher Sicht in: Stimme der Familie, Bundesgeschäftsführung des Familienbundes der Katholiken (FdK), Heft 2 (2014), S. 3 - 6.
  • Fälle zum Familien- und Jugendrecht. Zehn Klausuren und ihre Lösungen, Ein Studienbuch für Bachelorstudierende der Sozialen Arbeit, UTB Nr. 3516, Verlag Barbara Budrich, 3. Auflage, Opladen & Toronto 2014.
  • Rechtlich betreute Suchtkranke - Ein Plädoyer für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen rechtlicher Betreuung und Suchtkrankenhilfe (zusammen mit Deimel, Daniel und Schlagloth-Kley, Claudia), BtPrax 2012, S. 43 - 47.
  • Problemfall "Kindeswohlgefährdung" - Fall gelöst durch das neue Bundeskinderschutzgesetz? in: Stimme der Familie, Bundesgeschäftsführung des Familienbundes der Katholiken (FdK), Heft 3 (2012) S. 10 - 11.
  • Sind Kinder und Jugendliche als Verbraucher rechtlich ausreichend geschützt? in: Stimme der Familie, Bundesgeschäftsführung des Familienbundes der Katholiken (FdK), Heft 3 (2011), S. 7 - 10.
  • Ambulante Soziotherapie Eine Chance zur Stabilisierung Suchtkranker (zusammen mit Schlagloth-Kley, Claudia), Sucht 56 (2010), S. 429 - 433.
  • Aktuelle Entwicklungen im Familienrecht - konkret: Feststellung der (biologischen) Vaterschaft in jedem Fall? In: Gleich, Johann Michael (Hrsg.), Familie heute Aktuelle Lage, Orientierungen und Hilfestellungen, Schriften der KatHO NRW, Band 11, Verlag Barbara Budrich, Opladen  & Farmington Hills 2009, S. 113 - 133.
  • Sind Euthanasie und Embryonenforschung mit dem Grundgesetz vereinbar? In: Nicht, Manfred/Wildfeuer Armin (Hrsg.), Person – Menschenwürde – Menschenrechte im Disput, Arbeitsbücher für Schule und Bildungsarbeit, Band 5, Lit Verlag, Münster 2002. S. 277 – 290.
  • Sind Sterbehilfe und Embryonenforschung mit dem Grundgesetz vereinbar? In: Jahrbuch der KFH NW 2002 - Jahrbuch für Sozialwesen, Gesundheitswesen und Theologie/KFH NW (Hrsg.), Lit Verlag, Münster 2002, S. 72 - 83.
  • Aims and experiences of the KFH NW in the Frontiera Piloting Project, (zusammen mit Klein, Michael) in: Tra una società che produce crisi e le risposte da inventare, Band 1, Seiten 89 - 93, Associazione Centro Italiano di Solidarietà, Rom 2000.
  • History of European Social Policy: the European Social Legislation, in: Tra una società che produce crisi e le risposte da inventare, Band 2, Seiten 281 - 304, Associazione Centro Italiano di Solidarietà, Rom 2000.
  • Metas y experiencias de KFH NW en el Proyeto Piloto Frontiera,(zusammen mit Klein, Michael), in: La empresa social, instumento de promocion de la unidad social europea, Herausgegeben von der Universidad de Deusto, Gestingraf S.A.L., Bilbao 2000, Seiten 147 – 155.
  • Faustmann/ Ludwigs, Das Betreuungsrecht - Hilfe und Beistand für Erwachsene, Behinderte und Kranke unter gerichtlicher Obhut, (Buchbesprechung), in: BtPrax 1999, 61.
  • Doucet/ Fleck, Wörterbuch der Rechts- und Wirtschaftssprache, Teil I - französisch - deutsch, (Buchbesprechung), in: ERPL 1998, 344.
  • Peter Hommelhoff & Erik Jayme, Europäisches Privatrecht, Buchbesprechung), in: ERPL 1994, 473 f.Wahlstation bei einem Rechtsanwalt in San Francisco/USA im Schwerpunktgebiet Arbeits- und Sozialrecht, in: ERPL 1993, 335 ff.
  • Anm. zu BAG v. 26.4.1990 - 1 ABR 79/89, (zusammen mit Dr. Rainer Peterek), in: SAE 1991, 168 ff.
  • Probleme der Bindung an Gerichtsentscheidungen im Rahmen von §§ 111, 113 BetrVG, in: NZA 1990, 424 ff.
  • Die Bindung an Gerichtsentscheidungen über präjudizielle Rechtsverhältnisse, dargestellt am Beispiel des § 116 AFG, Prozessrechtliche Abhandlungen, Heft 81, Carl Heymanns Verlag, Köln Berlin Bonn München 1991
  • Zum Haftungsausschluß bei Probefahrten, in: NZV 1990, 53 ff.Zur Haftung bei fehlerhafter Ampelschaltung (sog. "feindlichem Grün"), in: NZV 1989, 133 ff.
  • Vorsitzender der Prüfungsausschusses für den Fachbereich Sozialwesen
  • Mitglied des Fachbereichsrates des Fachbereichs Sozialwesen
  • Studiengangsleiter für den Masterstudiengang Suchthilfe
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses für den Masterstudiengang Suchthilfe und für den Masterstudiengang Ehe, Familien- und Lebensberatung
  • pädagogischer Studienleiter des Fernkurses für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung
  • Mitarbeiter im Editorial Board der ERPL (European Review of Private Law - Revue européenne de droit privé - Europäische Zeitschrift für Privatrecht)
  • Prüfer im 1. jur. Staatsexamen beim Prüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Köln
  • Pädagogischer Studienleiter des Fernkurs für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung
  • Mitherausgeber des Abschnitts SGB VIII im Rahmen des beck-online.GROSSKOMMENTAR zum Zivilrecht
  • Sachbeauftragter des Ausschusses Familie und Recht beim Familienbund der Katholiken, Berlin
image

Prof. Dr. jur. Rolf Jox

Professor der Rechtswissenschaft / Vorsitzender des Prüfungsausschusses SW Köln, Sozialwesen
Zum Header springen