Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Tagesfortbildungen für Lehrkräfte an Pflegeschulen zu aktuellen Themen

Steckbrief

Steckbrief
Zertifikat Teilnahmebescheinigung
Ort

Online oder in Präsenz am Standort Köln

Termine

Fortbildungreihe mit einzeln buchbaren Tagesveranstaltungen

Max. Teilnehmerzahl 20
Anmeldeschluss 2 Wochen vor dem jeweiligen Fortbildungstag
Bewerbung erforderlich?

Nein

Teilnahmegebühr

170 Euro für 8 Unterrichtseinheiten

Hintergrund

Sie unterrichten an einer Pflegeschule und möchten sich anwendungsorientiert und gleichzeitig wissenschaftlich fundiert fortbilden? Sie sind Mitglied der Schulleitung und möchten Ihrem Team Weiterentwicklungsmöglichkeiten eröffnen und Ihre Arbeitgeberattraktivität durch ein Fortbildungsangebot verbessern? Dann finden Sie hier ein Angebot an wechselnden Tagesfortbildungen speziell für Pflegeschulen, die durch Professorinnen und Professoren der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen angeboten werden.

Zielsetzung

Eine Besonderheit unserer Tagesfortbildungen ist, dass sie speziell für Pflegeschulen entwickelt wurden. Dafür werden zwei Ziele verfolgt:

  • Wissenschaftliche Basis schaffen: Zu ausgewählten Fragestellungen an Pflegeschulen werden aktuelle Erkenntnisse der Unterrichtsforschung dargestellt.
  • Anwendbare Lösungen erarbeiten:  Die Teilnehmenden tauschen sich aus und gemeinsam mit den Dozierenden werden konkret umsetzbare Lösungen für Probleme erarbeitet – auf Grundlage der wissenschaftlichen Basis und der praktischer Erfahrungen gleichermaßen.

Lehrende an Pflegeschulen, Schulleitungen an Pflegeschulen.

 

Inhalt der Weiterbildung sind verschiedene Themen zum Unterrichten und Prüfen an Pflegeschulen.

 

  • Veranstaltungsart: Tagesfortbildung
  • Format: Präsenz, Veranstaltungsort, katho, Abteilung Köln
  • Format: Online, bitte beachten Sie:
    • Für eine Teilnahme an der Weiterbildung im Online-Format benötigen Sie:
      • Einen PC, Notebook oder Tablet mit Webcam sowie ggf. ein Headset.
      • Eine stabile und ausreichende Internetverbindung.
      • Die Möglichkeit/Berechtigung (ggfs. des Arbeitgebers), erforderliche Programme auf dem PC oder Notebook zu installieren.
      • Die Bereitschaft und Offenheit, sich auf die Arbeit mit digitalen Formaten einzulassen.
      • Kosten: 170 Euro pro Veranstaltungstag mit insgesamt 8 UE
  • Anmeldeschluss: 2 Wochen vor dem jeweiligen Fortbildungstag. 
  • Curriculum: 8 Unterrichtseinheiten pro Tagesfortbildung (bitte beachten Sie die Angaben zu den Unterrichtseinheiten in der jeweiligen Ausschreibung)
  • Form: Vortrag, ggf. Workshop, Fallbesprechungen, Gruppenarbeit.

Online-Fortbildung 2025: Schriftliche Prüfungen an Pflegeschulen fair und mit der richtigen Schwierigkeit stellen: Bloomsche Taxonomie und Psychologische Aspekte des Prüfens

Montag, 04.03.2025

Die Bloomsche Taxonomie ist im Alltag von Pflegeschulen, aber auch in staatlichen Abschlussprüfungen verbreitet, um zu gewährleisten, dass Prüfungsfragen unterschiedlich komplex sind. Unabhängig davon verbreitet sind unerwünschte psychologische Effekte in Prüfungen, die zu einer ungenauen oder unfairen Einschätzung der tatsächlichen Leistung führen. In dieser Tagesveranstaltung werden wir anhand konkreter Prüfungsfragen Möglichkeiten und Grenzen der Bloomschen Taxonomie besprechen. Darüber hinaus thematisieren wir typische Verzerrungen auf Seiten der Auszubildenden und der Lehrkräfte und diskutieren, inwiefern diese vermieden werden können.

Dozentin: Prof. Dr. Gesa Linnemann, Professorin für Sozialpsychologie im Fachbereich Gesundheitswesen an der katho am Standort Köln

Dozent: Prof. Dr. Johannes Krell, Professor für Pflegepädagogik im Fachbereich Gesundheitswesen an der katho am Standort Köln

8 Unterrichtseinheiten: 170,- Euro

 

Online-Fortbildung 2024: Schülerinnen und Schüler im Pflegeunterricht motivieren

Montag, 23.09.2024

Es gibt eine ganze Reihe von Motivationstheorien. Wie speziell Auszubildende in Pflegeberufen motiviert werden können, wird dabei meist nicht berücksichtigt. Hier setzt diese Tagesfortbildung an: Wir betrachten aktuelle Ergebnisse zur Motivation von Pflegeauszubildenden sowie „klassische“ Motivationstheorien. Danach erarbeiten wir gemeinsam auf Basis von Erfahrungen und wissenschaftlichen Grundlagen und Ideen für Ihren Pflegeunterricht.

Dozent: Prof. Dr. Johannes Krell, Professor für Pflegepädagogik im Fachbereich Gesundheitswesen an der katho am Standort Köln

8 Unterrichtseinheiten: 170,- Euro

 

Online-Fortbildung 2024: Auszubildende kognitiv aktivieren

Montag, 07.10.2024

In dieser Tagesveranstaltung diskutieren wir auf wissenschaftlicher Basis Erfahrungen von Lehrerinnen und Lehrern zur Vermeidung von Störungen, insbesondere im Pflegeunterricht, aus drei Perspektiven heraus:

  • Motivierende und herausfordernde Aufgaben,
  • eine geringe Zahl unerwünschter Unterbrechungen
  • sowie eine angemessene und zeitnahe Reaktion auf Unterrichtsstörungen.

Auf dieser Grundlage erarbeiten wir gemeinsam neue Ideen für Ihren Unterricht.

Dozent: Prof. Dr. Johannes Krell, Professor für Pflegepädagogik im Fachbereich Gesundheitswesen an der katho am Standort Köln

8 Unterrichtseinheiten: 170,- Euro

 

Prof. Dr. Johannes Krell (Kursleitung)

  • Professor für Pflegepädagogik am Fachbereich Gesundheitswesen, Abt. Köln
  • Gesundheits- und Krankenpfleger, Promotion am Lehrstuhl für Berufspädagogik der TU München, ca. 10 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern verschiedener Fächer, insbesondere im Bereich der Pflegeberufe.

Prof. Dr. Gesa Linnemann (katho Köln)

  • Professorin für Sozialpsychologie am Fachbereich Gesundheitswesen, Abt. Köln
  • Diplom-Psychologin, Promotion am Institut für Bildung und Erziehung Universität Münster, langjährige Berufserfahrung im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung, insbesondere Lehrerbildung

Kontakt und Beratung

Kursleitung
Prof. Dr. Johannes Krell

Prof. Dr. Johannes Krell

Professor für Pflegepädagogik

Köln, Gesundheitswesen

Kursorganisation

Zentrum für Forschungsförderung und Weiterbildung
Katholische Hochschule NRW
Wörthstr. 10
50668 Köln
Tel. +49 221 7757-326
weiterbildung(at)katho-nrw.de

Dozentin
Prof. Dr. Gesa Linnemann

Prof. Dr. Gesa Linnemann

Professorin für Sozialpsychologie

Köln, Gesundheitswesen

Zum Kopfbereich springen