Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Internationale Lehre

Wissenstransfer durch Lehre ist eine tragende Säule der europäischen und internationalen Aktivitäten unserer Hochschule. In den Leitlinien der katho zur Lehre ist der Auftrag zur Internationalisierung festgeschrieben. Eine Internationalisierungsstrategie erreicht ihr Ziel nur dann, wenn die Lehre Antworten auf die Fragen gibt, die sich durch die zunehmende soziale und technologische Verflechtung über nationale Grenzen hinweg stellen. Deswegen fördert die katho den Aufbau, die Pflege und die Weiterentwicklung europäischer und internationaler Lehrpartnerschaften und -projekte. Dadurch leistet sie einen Beitrag zur Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums im Rahmen des Bologna-Prozesses. 

Rasanter Wandel fordert stetiges innovatives Handeln. Dem werden Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens und der Angewandten Theologie in ihren Berufsfeldern dann gerecht, wenn sie bereits während ihrer Hochschulausbildung gelernt haben, ihre Binnenperspektive zu verlassen. Stattdessen müssen sie eigene Positionen vor dem Hintergrund anderer Voraussetzungen kreativ reflektieren. Ermöglicht wird dies durch die Integration von Lehrenden aus Partnerhochschulen in die Veranstaltungen an der katho. Umgekehrt werden die Wissenschaftler_innen der katho durch ihren Lehreinsatz an Partnereinrichtungen zu Botschafter_innen ihres Faches an der Partnerhochschule. Häufig stehen Lehrkontakte einzelner Wissenschaftler_innen am Anfang von Kooperationen, in denen über individuelle Dozenturen hinaus dauerhafte Austausch- und Forschungsprojekte verwirklicht werden. An diesen Projekten hat letztlich die ganze Hochschule teil. 

Den Herausforderungen der Digitalisierung begegnet die katho durch die Entwicklung von IT- und Blended Learning-Formaten.

Sie wollen als Lehrende_r der katho an einer unserer europäischen oder internationalen Partnerhochschulen eine Dozentur wahrnehmen? Damit stärken Sie Ihre eigenen Netzwerke und das internationale Profil der katho gleichermaßen – Ihr Engagement wird von uns unterstützt. Im Campusportal sind weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie zu Förderprogrammen des DAAD hinterlegt. 

Auch die Gründung einer neuen Partnerschaft ist möglich. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Hochschulleitung, an die Internationalisierungsbeauftragten Ihres Fachbereichs oder an die Leitung des International Office.

Interessieren Sie sich dafür, Ihre wissenschaftliche Expertise und Ihre didaktischen Erfahrungen während eines Lehraufenthalts an Studierende der katho weiterzugeben und dabei Ihre europäischen Netzwerke zu pflegen und zu erweitern? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. 

Hat Ihre Heimathochschule bereits ein Erasmus-Abkommen oder einen Kooperationsvertrag mit der katho, und haben Sie bereits Kontakt zu einer Vertreterin beziehungsweise zu einem Vertreter unserer Fachbereiche? Bitte wenden Sie sich direkt an sie oder ihn. 

Anhand dieser Liste (Partnerhochschulen) können Sie überprüfen, ob Ihre Heimathochschule bereits ein Erasmus-Abkommen oder einen Kooperationsvertrag mit der katho hat. 

Haben Sie noch keine Verbindungen zu einem unserer Fachbereiche? Oder stehen Sie als Wissenschaftler_in am Anfang Ihrer Laufbahn und möchten Ihr Profil in der Lehre innerhalb der an der katho vertretenen Fächer durch eine Kurzzeit-Dozentur stärken? 

Möchten Sie als ausgewiesene_r Vertreter_in einer Praxiseinrichtung der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens oder der Angewandten Theologie auf europäischer Dimension Ihre professionellen Erfahrungen im Rahmen der Hochschulbildung weitergeben? 

In diesen Fällen ist das International Office Ihre erste Anlaufstelle. Wir werden Ihr Anliegen prüfen und an einen unserer Fachbereiche weiterleiten.

Zum Header springen