Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Studieninteressierte mit Fluchterfahrung -Bewerbung und Unterstützungsangebote Standort Paderborn

Bewerbung

„NRWege ins Studium – Welcome refugees”: Mit Hilfe dieses Projekts am Standort Paderborn der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) soll eine Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Bewerber_innen und Studierenden mit Fluchterfahrung (mF) und ihren Kommiliton_innen geschaffen werden. Ziel des Projektes ist es, Bewerber_innen und Studierende mF möglichst schnell und gezielt auf ein Bachelor-Studium an der katho in den Bereichen Soziale Arbeit und Bildung und Erziehung im Kindesalter vorzubereiten. Darüber hinaus sollen die Studierenden mF auch während des Studiums noch durch Sprachkurse, Workshops, Tutorien, Buddy-Programme und Beratungsangebote unterstützt werden. 

Alles Wichtige, was Sie für Ihre Bewerbung wissen müssen, haben wir Ihnen zusammengefasst:

BEWERBUNGSSCHRITTE

Reichen Sie Ihre schriftliche oder Online-Bewerbung bis zum 31.03. eines jeden Jahres ein.

Die Sichtung der Unterlagen und die Studienplatzvergabe erfolgen bis Mitte oder Ende April.

Es kann losgehen: Start der Studienvorbereitungsphase des Programms „NRWege ins Studium – Welcome refugees”.

TESTIMONIALS

„Meine Zeit als Buddy im Programm ‚NRWege ins Studium’ habe ich als sehr positiv wahrgenommen. Ich habe einen jungen Mann betreut, der erst für den Studienbeginn nach Paderborn gezogen ist. Somit war eine große Aufgabe für mich als Buddy, ihn bei der Wohnungssuche zu unterstützen und Paderborn näher zu zeigen.

Mir hat an dem Programm gut gefallen, dass alle immer sehr offen für Vorschläge zur Umsetzung des Programms waren. Somit konnte man sehr ungebunden als Buddy tätig sein. Zudem haben sich die Programmleiterin und die unterstützende SHK stets Mühe gegeben, dass Programm für alle so reibungslos wie möglich zu gestalten. Sie hatten immer ein offenes Ohr und häufig Unterstützungsmöglichkeiten angeboten. Spitze war es natürlich auch, dass man durch das Programm das Privileg des Vorwahlrechts genießen durfte und ein tolles Zertifikat am Ende des Programms erhalten hat!

Wenn man also Lust hat, praktische Erfahrung zu sammeln, sich mehr in die Hochschule einzubringen oder viele Ideen für die Integration von jungen Menschen hat, dann ist das Programm ‚NRWege ins Studium’ das Richtige!”

„Gerade zu Beginn des Studiums waren ihre Unterstützung und Begleitung für mich besonders wertvoll. Die Auswahl der richtigen Module, die sinnvolle Nutzung der Bibliothek und die planvolle Suche im Internet (Homepage der katho) haben sie mir durch ihre freundliche Unterstützung sehr erleichtert. Nicht vergessen möchte ich ihre hilfreiche Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung. Es hat mir immer ein Gefühl der Sicherheit gegeben, sie an meiner Seite zu wissen. Dass sie trotz häufiger Nachfragen immer freundlich und zugewandt waren, hat es mir sehr erleichtert, ihre Hilfe zu erbitten.”

„Für mich war das Programm ‚NRWege ins Studium’ der Grund, warum ich weitergegangen bin. Sie haben uns wirklich unterstützt. Nicht nur was Lernen betrifft, sondern auch unsere privaten Situationen. Ich hoffe, dass neue ausländische Studierende die Hilfe bekommen, die wir hatten. Ich bedanke mich bei allen, die uns geholfen haben.”

„Ich habe zwei Semester als Buddy bei dem Programm ‚NRWege ins Studium’ mitgewirkt und kann aus dieser Zeit viele positive Erfahrungen für mich mitnehmen. Mich hat das Engagement begeistert und mitgezogen, welches an den Tag gelegt wird. Mit viel Freude und Motivation werden Dinge geplant und umgesetzt. Jederzeit kann man eigene Ideen mit einbringen und sich mit allen über Erfahrungen und Vorstellungen austauschen. Der kulturelle Austausch war für mich ein großer Mehrwert, da ich so in andere Kulturen einen direkten Einblick bekommen habe, was mir wirklich gut gefallen hat.”

„Durch Tabitha bin ich auf das Projekt aufmerksam geworden und wirke seit Anfang 2020 in dem Projekt mit. Doch, was macht das Projekt für mich seither eigentlich so überzeugend und bereichernd?

In dieser Zeit habe ich sehr sympathische Kommiliton_innen, Buddies und die Projektkoordinatorin Frau Dulige kennenlernen dürfen, denen man in einer lockeren, aufgeschlossenen und wohlwollenden Atmosphäre begegnet. Die gemeinsame Zusammenarbeit stellt für mich ein Wechselspiel aus ‚Geben und Nehmen’ dar: Einerseits kann man sich selbst mit seinen Ideen, Vorstellungen und Fähigkeiten kreativ einbringen und erhält andererseits viele neue Gedankenanstöße, intensive Gespräche und vor allem Wertschätzung zurück.

Man begleitet den Lernprozess der projektteilnehmenden Studierenden, indem man bei Fragen unterstützt und sich gemeinsam mit überwiegend studienrelevanten Inhalten befasst. Dabei ergeben sich freundschaftliche Gespräche und man lacht gemeinsam! Es bereitet mir Freude, und ich empfinde das Projekt als Bereicherung und Erfahrungsgewinn und würde es jeder interessierten und offenen Person wärmstens empfehlen. In einem Satz ausgedrückt: Das MITEINANDER in diesem Projekt bringt gemeinsames Fortschreiten im Studium und macht vor allem Freu(n)de.”

„Seit 2019 wirke ich im Projekt als Studentische Hilfskraft (SHK) mit. Als SHK unterstütze ich die Studierenden in den verschiedenen Semestern bei Lerninhalten und Prüfungen des Studiums. Die Arbeit ist für mich eine große persönliche Bereicherung und ich nehme viele positive Erfahrungen mit.

Von den Studierenden kommt mir sehr viel Dankbarkeit entgegen und es ist schön zu hören, wenn Prüfungen und das Studium erfolgreich bestanden sind. Das großartige Team aus Buddies, SHK und Projektkoordinatorin steht immer unterstützend zur Seite, und sie bringen viele Ideen und Erfahrungen mit ein. Besonders wertvoll finde ich den kulturellen Austausch und das Kennenlernen von neuen Leuten sowie den offenen und freundschaftlichen Umgang miteinander.”

BEWERBUNGSUNTERLAGEN UND PROJEKT-ANMELDEFORMULAR

Bewerbungszeitraum: 01.12. – 31.03.

Schriftliche Bewerbung und Online-Bewerbung:

Nach Aufforderung richten Sie die notwendigen Unterlagen schriftlich an:

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Paderborn 
Fachbereich Sozialwesen 
z.Hd. Frau Dulige 
Projekt „NRWege ins Studium – Welcome Refugees“ 
Leostraße 19 
33098 Paderborn

Hier finden Sie den Link zur Online-Bewerbung.

Folgende Unterlagen müssen für die Bewerbung vorliegen:

  • Tabellarischer Lebenslauf (mit Lichtbild)
  • Motivationsschreiben
  • Nachweis über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Hochschulzugangsberechtigung)
  • beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses aus dem Herkunftsland
  • Anerkennung des Abiturzeugnisses (Bezirksregierung Düsseldorf oder Köln)
  • Nachweis über Schulausbildung
  • Nachweis über Fluchtbiographie (Kopie des Aufenthaltstitels)
  • Sprachnachweis mindestens B2 oder besser
  • falls bereits erbracht Bescheinigung über ein 3-monatiges Vorpraktikum in Vollzeit oder 6-monatiges Praktikum in Teilzeit im Bereich der Sozialen Arbeit oder Kindheitspädagogik (es können auch berufliche Tätigkeiten bescheinigt werden)
  • Nachweise über eventuelle ehrenamtliche Tätigkeiten, Berufserfahrung etc. (bitte Online-Vordruck nutzen)

Folgende Unterlagen müssen bis zum Studienbeginn am 31.08. vorliegen:

  • Sprachnachweis der deutschen Sprache über mindestens C1
  • Bescheinigung über ein dreimonatiges Vorpraktikum in Vollzeit oder sechsmonatiges Praktikum in Teilzeit im Bereich der Sozialen Arbeit oder Kindheitspädagogik (muss bis 31. August abgeschlossen sein)
  • Führungszeugnis (zu Studienbeginn nicht älter als drei Monate)
  • Nachweis über Krankenversicherung

 
Wenn Sie Interesse an dem kostenlosen Förderprogramm „NRWege ins Studium – Welcome refugees” haben, melden Sie sich bitte mithilfe dieses Formulars an.

Unterstützungsangebote

In der Vorbereitungsphase auf Ihr Bachelor-Studium an der katho in Paderborn liegt der Schwerpunkt auf folgenden Kursen:

Dieser fachspezifische Methodikkurs findet von Juli bis August statt. Er ist in zwei Bausteine unterteilt. Zum einen werden aus dem Modulhandbuch des Studiengangs die wichtigsten Themengebiete aufbereitet und fachspezifische Vokabeln erläutert. Zum anderen werden Methoden, wie Literaturrecherche und die Erstellung von Inhaltsverzeichnissen, erlernt und die Studierenden erhalten einen Einblick in die Erstellung von Referaten und Hausarbeiten. Mit diesem Kurs, den ausschließlich der Standort Paderborn anbietet, werden die angehenden Studierenden bestmöglich auf ein Hochschulstudium an der katho Paderborn vorbereitet.

Der fachspezifische Deutschkurs findet im Juli an der katho oder digital statt. Sie können im Anschluss an den Kurs ein C1 Integra Zertifikat erwerben, das für die Aufnahme des Studiums befähigt.

Hier werden gemeinsam verschiedene Einrichtungen der Sozialen Arbeit besucht und anhand von Fachtexten und Fragebögen vor- und nachbereitet. So lernen die angehenden Studierenden die verschiedenen Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit kennen, schließen Kontakte und entwickeln erste Ideen für ihr Praktikum.

In der Studieneingangsphase des Bachelor-Studiums an der katho Paderborn liegt der Schwerpunkt auf folgenden Kursen:

Während des ersten Semesters und darüber hinaus finden studienbegleitende Deutschkurse statt, die den Studierenden auch während des Studiums noch die Möglichkeit geben, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sich erfolgreich auf die Prüfungen vorzubereiten. Bei regelmäßiger Teilnahme können Sie auch hier ein Zertifikat erwerben.

Im ersten Semester finden mehrere Tutorien statt, die sich mit theoretischen und organisatorischen Inhalten des Studiums beschäftigen: Themen, wie „Wie bereite ich mich auf die erste Klausur vor?“, „Wie nutze ich das hochschulinterne Netzwerk Ilias?“, „Wie melde ich mich online zu den Prüfungen an?“, „Wie erstelle ich meinen Stundenplan?“ und viele weitere werden hier in einer kleinen Gruppe unter Anleitung erarbeitet.

Die Studierenden bekommen im ersten Studienjahr einen Studierenden aus einem höheren Fachsemester als Pate zur Seite gestellt, der oder die ihnen bei individuellen Fragen Ansprechpartner_in sein kann oder mit dem sie auch privat etwas unternehmen können, um beispielsweise die Stadt Paderborn kennenzulernen.

Ansprechperson

Dipl.Päd. Lara Dulige

Dekanatsreferentin Sozialwesen | Projektkoordination Integra & Welcome des DAAD | NRWege ins Studium-Welcome refugees | Mitarbeitendenvertretung Paderborn Paderborn, Dekanats- und Fachbereichsreferent_innen
Zum Header springen