Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Praxisstellendatenbank

Praxisorientiertes Lernen nimmt an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) einen hohen Stellenwert ein. Um eine stärkere Vernetzung zwischen Praxiseinrichtungen und der Hochschule zu erreichen sowie Studierende gezielter an Praxiseinrichtungen vermitteln zu können, hat die katho seit 2013 in allen vier Standorten der Hochschule (Aachen, Köln, Münster und Paderborn) eine gemeinsame Praxisstellendatenbank eingeführt. Zudem stellen wir den Studierenden analog und digital Ausschreibungen zur Verfügung. Sie können den Praxisreferaten der sechs Fachbereiche gerne eine Ausschreibung als pdf-Dokument zukommen lassen.

Studierende und Lehrende können diese Praxisstellendatenbank nutzen, um eine individuell passende Praxiseinrichtung für ein Studienprojekt zu finden, dabei erhalten sie detaillierte Informationen zu Praxisstellen sowie aktuelle Kontaktdaten. Den verschiedenen Praxiseinrichtungen eröffnet die Datenbank die Möglichkeit, sich den Studierenden der katho vorzustellen und diese für ein Studienprojekt in ihrer Einrichtung zu gewinnen.

Die Datenbank ist nur über das Intranet der katho zugänglich und kann somit nur von aktuell Studierenden, Mitarbeiter_innen und Lehrenden der katho eingesehen werden.

Durch ein automatisiertes Verfahren werden alle in die Datenbank aufgenommenen Praxisstellen regelmäßig per E-Mail aufgefordert, ihre Daten zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren. Dies gewährleistet stets aktuelle Informationen zu den Praxisstellen und deren Ansprechpartner_innen.

Zur Aufnahme von Praxiseinrichtungen in die Datenbank

Falls Sie Interesse an der Aufnahme in die Praxisstellendatenbank haben, benötigen wir von Ihnen den

  • vollständig ausgefüllten Vorstellungsbogen / Datenerfassungsbogen für Praxisstellen und
  • die unterschriebene Zustimmung zur Nutzungs-/Datenschutzvereinbarung.

Die beiden Dokumente finden Sie unter den Downloads auf den Praxisseiten der Fachbereiche. Beim Fachbereich Sozialwesen Köln ist zusätzlich die Zustimmung zur Aufnahme in die hochschulinterne Adressverwaltung nötig.

Bitte senden Sie diese Unterlagen per Post oder eingescannt per E-Mail an das jeweilige Praxisreferat – Kontaktangaben: siehe Block "Ansprechpersonen" auf den folgenden Seiten der Praxisreferate:

Wir werden Ihre Angaben überprüfen und uns im Falle von Fragen bei Ihnen melden. Nach Eintrag in die Datenbank senden wir Ihnen eine Aktualisierungsanfrage zur Prüfung und Bestätigung Ihrer Daten per E-Mail zu. Bitte beantworten Sie diese, auch wenn keine Änderungen vorgenommen werden sollen! Bei Fragen stehen Ihnen die Praxisreferate natürlich gerne zur Verfügung.

Zum Header springen