Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Deshalb an der katho studieren!

Wer sich dazu entschließt, ein Studium zu beginnen, hat meist die Qual der Wahl: Über 400 Hochschulen und mehr als 100 Universitäten gibt es allein in Deutschland. Wem es bei seinem Studium neben qualifizierter Lehre im Besonderen auf das soziale Umfeld ankommt, der ist bei uns an der katho genau richtig.

Acht gute Gründe für die katho

1 – Eine Hochschule für alle

Die katho ist eine weltoffene und vielfältige Hochschule – und das liegt in erster Linie an den Menschen, die hier lehren, arbeiten und studieren. Denn Studierende aller Glaubens- und Weltanschauungen sind willkommen. Die katho setzt sich zudem für die Anliegen von Gleichstellung und Diversity ein. Sie respektiert und achtet die Vielfalt unterschiedlicher Lebensformen.

"Alle sind freundlich und offen für jegliche Art von Kultur und Herkunft."  ///  Joy, Studentin der Heilpädagogik (B.A.), auf studycheck

2 – Studieren in persönlicher Atmosphäre

Ein respektvolles Miteinander, eine persönliche und familiäre Atmosphäre sowie ein gutes Betreuungsverhältnis zeichnen uns aus. Hier ist niemand nur eine Matrikelnummer. Der Mensch steht im Fokus. Lehrende und Lernende begegnen sich auf Augenhöhe, Fragen werden persönlich und auf kurzem Weg beantwortet.

„Ich bin in meinem Studiengang nicht nur eine Nummer, sondern habe auch Kontakt zu meinen Dozenten. Es wird versucht auf die Studenten einzugehen – auch im Umgang mit Misserfolgen und Problemen.“  ///  Franziska, Studentin der Religionspädagogik (B.A.), auf StudyCheck

3 – Studierende bestimmen mit

Damit sich unsere Studierenden mit ihrem Studium identifizieren können, werden sie gehört und in das Hochschulleben eingebunden: Sie können in diversen Gremien, Projekten und Arbeitskreisen mitbestimmen, sich bei Anliegen und Fragen vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) beraten lassen oder als Mitglied aktiv Veränderungen antreiben.

„Man hat unglaublich viele Möglichkeiten sich an der Struktur der Hochschule zu beteiligen durch Arbeitskreise, den Stupa, den Asta und die Probevorlesungen der Dozenten.“  ///  Annalena, Studentin der Sozialen Arbeit (M.A.), auf StudyCheck

4 – Mit großem Praxisbezug bestens vorbereitet

Sei es die enge Verzahnung von Theorie und Praxis in den Seminaren, die Einbindung von Praxisvertreter_innen in die Lehre, die begleiteten Praxisphasen im Studium oder die anwendungsorientierte Forschung: Praxisorientierung wird an der katho groß geschrieben. So können sich die Studierenden wissenschaftlich begründet, theoretisch fundiert und praxisorientiert auf die Arbeit in den unterschiedlichen Berufsfeldern vorbereiten.

„Das Studium an der katho hat mich gut auf den Beruf vorbereitet. Es gibt viele Möglichkeiten praktische Erfahrungen zu machen. Dabei wurde man sehr gut von den Dozenten unterstützt und begleitet.“  ///  Rebecca, Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.), auf StudyCheck

5 – Präsenzlehre kombiniert mit E-Learning

Damit die Studierenden flexibel und unabhängig von Orten und Zeiten lernen können, kombinieren unsere Lehrenden ihre Vorlesungen und Seminare häufig mit E-Learning-Elementen. In innovativen Blended-Learning-Formaten werden die didaktischen Vorteile von Präsenz- und digitaler Lehre miteinander verbunden. Die neue technische Infrastruktur an allen vier Standorten ermöglicht auch hybride oder rein digitale Lehrveranstaltungen

„Die Dozenten an der katho sind fachlich hervorragend und außergewöhnlich hilfsbereit den Studenten gegenüber. An der katho wird Zusammenhalt groß geschrieben.“  ///  Laura, Studentin der Heilpädagogik (B.A.), auf StudyCheck

6 – Berufsbegleitend studieren

Weiterbildungen sind eine wichtige Ergänzung zum beruflichen Profil und eröffnen neue Karrierewege: In unseren berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen erlangen die Studierenden fundierte Qualifikationen für Berufe im Sozial- und im Gesundheitswesen und absolvieren einen Master-Abschluss. Die katho hat auch qualifizierte Zertifikatskurse, Seminare und Inhouse-Schulungen im Programm.

„Dozenten interessieren sich dafür, wie man finanziell und stoffmäßig mit der Umstellung von meist Vollzeit-berufstätig zu Teilzeit-berufstätig plus Vollzeitstudium zurechtkommt und bieten Hilfestellungen an.“  ///  Verena, Studentin der Pflegepädagogik (B.Sc.), auf StudyCheck

7 – Familie und Studium – gut vereinbar

Als Mitglied des Vereins „Familie in der Hochschule“ ist dies selbstverständlich. So fördern wir beispielsweise Alleinerziehende oder Studierende, die Angehörige pflegen müssen oder körperlich eingeschränkt sind, in Form von Vorwahlrechten oder flexiblen Studienformaten.

„Die Hochschule ist sehr klein und familiär. Außerdem sind Familie und Studium durch eine Kinderbetreuung super vereinbar! Bei Problemen erhält man jederzeit Hilfe von Dozenten oder im Studierendenbüro.“  ///  Johanna, Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.), auf StudyCheck

8 – Internationale Erfahrungen sammeln

Wenn die Fach- und Führungskräfte von morgen im Dialog mit Menschen anderer Kulturen kompetent sein sollen, müssen internationale Erfahrungen im Studium selbstverständlich sein. Weltweit arbeitet die katho mit über 60 Partnerhochschulen in Projekten und Programmen zusammen. Gemeinsam werden zum Beispiel Auslandssemester und Auslandspraktika für Studierende ermöglicht.

„Der Höhepunkt meines Studiums an der katho war das Praxissemester, welches ich in Australien an einer Schule für Autismus absolviert habe.“  ///  Verena, Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.), auf StudyCheck

Zum Kopfbereich springen