Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien (CARS)

Durch Forschungs- und Lehrprojekte sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur_innen von Wissenschaft, Praxis Sozialer Arbeit, Zivilgesellschaft und internationalen Kooperationspartner_innen leistet das Centrum einen Beitrag im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus.

Aktuell

Wir begrüßen unseren neuen Co-Leiter Prof. Dr. Stephan Grigat, der zum 1. März 2022 die Professur "Theorien und Kritik des Antisemitismus" am CARS übernimmt. 

Kurzinfo

Kurzinfo
Standort
  • Aachen
Art des Instituts In-Institut
Gründungsdatum 2020
Kontaktadresse des Instituts

Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien
Robert-Schuman-Str. 25 
52066 Aachen
E-Mail: cars@katho-nrw.de
Besuchen Sie uns auf Facebook

 

Julia Maria Breidung 
(Referentin)

Raum 24
T: +49 241 60003-24
E-Mail: j.breidung(at)katho-nrw.de
 

Prof. Dr. Stephan Grigat
(Co-Leitung)

Raum 36
T:  +49 241 60003-36
E-Mail: s.grigat(at)katho-nrw.de
 

Prof. Dr. Martin Spetsmann-Kunkel
(Co-Leitung)

Raum 18
T:  +49 241 60003-18
E-Mail: m.spetsmann-kunkel(at)katho-nrw.de
 

Im Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien nehmen die theoriegeleitete Auseinandersetzung, kritische Analyse und Forschung zu Ursachen, Erscheinungsformen und Entwicklungen von Antisemitismus sowie Rassismus einen zentralen Stellenwert ein. Durch Forschungs- und Lehrprojekte sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur_innen von Wissenschaft, Praxis Sozialer Arbeit, Zivilgesellschaft und internationalen Kooperationspartner_innen leistet das Centrum einen Beitrag im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus.

Institutsleitung

Prof. Dr. phil. Martin Spetsmann-Kunkel

Dekan / Professor für Politikwissenschaft

Aachen, Sozialwesen

image

Prof. Dr. Stephan Grigat

Professor für Theorien & Kritik des Antisemitismus, Co-Leiter des Centrums für Antisemitismus- & Rassismusstudien (CARS)

Aachen, Sozialwesen

Institutsmitglieder
image

Dr. phil. Markus Baum

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Aachen, Sozialwesen

image

Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann

Professor für Bildungs- und Erziehungswissenschaften

Aachen, Sozialwesen

image

Prof. Dr. Joachim Söder

Prodekan

Aachen, Sozialwesen

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Kritische Theorie des Antisemitismus
  • Psychoanalytische und gesellschaftstheoretische Perspektiven
  • Moderner Antisemitismus, Israelbezogener Antisemitismus
  • Transformationen der Erscheinungsformen von Antisemitismus

„Antisemitismus an Schulen im Bistum Aachen – eine Expert_innenbefragung von Lehrkräften an Gesamtschulen“
Projektleitung: Prof. Dr. Martin Spetsmann-Kunkel
Laufzeit: 01.03.2021 – 28.02.2022

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 26. Oktober 2022: Vortrag von Ulrike Marz. Informationen folgen in Kürze.

 

Vergangene Veranstaltungen und Mitschnitte

Montag, 4. April 2022
Aachen, 19:00 Uhr

Israelhass & Gender - Ist eine intersektionale Antisemitismuskritik möglich?
Vortrag von Prof.'in Dr. Karin Stögner (Universität Passau)
katho am Standort Aachen
Eine Videoaufzeichnung des Vortrags sowie einen Nachbericht finden Sie hier.

 

Donnerstag, 17. Februar 2022
Online, 17:00 Uhr

Die Israel-Boykottbewegung: Alter Hass in neuem Gewand
Vortrag von Alex Feuerherdt (freier Publizist mit Schwerpunktthemen Israel/Nahost und Antisemitismus) und Florian Markl (Leiter des unabhängigen Nahost-Thinktanks Mena-Watch)
Details finden Sie unter diesem Link
Audioaufzeichnung des Vortrags

 

Montag, 6. Dezember 2021
Aachen & Online, 17:00 Uhr

Islamischer Antisemitismus: Kennzeichen, Ursprünge, Folgen
Vortrag von Dr. Matthias Küntzel (Politikwissenschaftler)
katho am Standort Aachen / Online
Den Nachbericht finden Sie unter diesem Link.

 

Donnerstag, 17. Juni 2021
Aachen, 16:00 Uhr

Antisemitismus und Verschwörungsdenken im Kontext der Corona-Pandemie
Vortrag von Prof. Dr. Samuel Salzborn (Universität Giessen)
Online
Details finden Sie unter diesem Link.

 

Montag, 7. Dezember 2020
Aachen

Eröffnungsveranstaltung des CARS
Eröffnung des CARS mit Prof.'in Dr. Stefanie Schüler-Springorum (Direktorin Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin), Dr. Stephan Grigat (Universität Passau), Dr. Felix Klein (Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus) und Sibylle Keupen (Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen)
katho am Standort Aachen
Rede zur Eröffnung des CARS von Martin Spetsmann-Kunkel

 

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 23. Mai 2022
Berlin, 18:00 Uhr

Antisemitismus und Nahostkonflikt: Vom Antijudaismus zum Hass auf Israel
Vortrag von Stephan Grigat
FU Berlin, Seminarraum L113, Otto-von Simson-Str. 26

 

Dienstag, 24. Mai 2022
Münster

Von Rohani zu Raisi: Antisemitismus, Atomprogramm und das Herrschaftsgefüge in der „Islamischen Republik Iran“
Vortrag von Stephan Grigat
Details demnächst unter https://www.facebook.com/CARSkatho

 

Mittwoch, 1. Juni 2022
Bonn, 19:00 Uhr

Juden aus den arabischen Ländern und der islamische Antisemitismus
Vortrag von Stephan Grigat
Details demnächst unter https://www.facebook.com/CARSkatho

 

Dienstag, 14. Juni 2022
Leipzig, 9:00 Uhr

Was ist Antisemitismus?
Vortrag von Stephan Grigat bei der  Fachtagung „Antisemitismus – Aktuelle Erscheinungsformen, Akteure und Prävention“
Vereinsgebäude des Wasser-Stadt-Leipzig e.V., Industriestr. 72, 04229 Leipzig
Link zum --> Programm
Link zu --> Informationen und Anmeldung

 

Dienstag, 14. Juni 2022
Wuppertal 19:30 Uhr

Kritik des (Alltags-)Rassismus. Kritische Perspektiven auf Alltagsrassismus und antirassistische Praktiken
Vortrag von Martin Spetsmann-Kunkel für das Katholische Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid im Rahmen der Reihe "Das Gespräch"
Gemeindezentrum St. Joseph, Remscheider Str. 8, 42369 Wuppertal
Link zu --> Informationen und Anmeldung

 

Dienstag, 21. Juni 2022
Karlsruhe, 18:00 Uhr

Jüdisches Leben in Deutschland
Podiumsdiskussion mit Sharon Adler, Stephan Grigat, Birgit Klein und Rami Suliman
Dokumentationsstelle Rechtsextremismus im Generallandesarchiv
Details demnächst unter https://www.landesarchiv-bw.de/de/aktuelles/termine

 

Mittwoch, 29. Juni 2022
Berlin
Was kann die Kritische Theorie zur Erklärung des christlichen Antisemitismus beitragen?
Kommentar von Stephan Grigat bei der Tagung "Christliche Signaturen des Antisemitismus"
Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder

 

Donnerstag, 14. Juli 2022
Passau

Kritik des Antisemitismus – Kritische Theorie des Zionismus
Vortrag von Stephan Grigat
Details demnächst unter https://www.facebook.com/CARSkatho

 

Mittwoch, 7. September 2022
Dortmund
Antisemitische Verschwörungsmythen und israelbezogener Antisemitismus
Keynote von Stephan Grigat beim Antisemitismus-Tag der Stadt Dortmund

 

Vergangene Veranstaltungen

Freitag, 6. Mai 2022
Essen, 16:00 Uhr

Eliminatorischer Antizionismus. Was hasst das iranische Regime an Israel?
Vortrag von Stephan Grigat bei der Konferenz „Warum Antisemitismus? Zur politischen Theorie der Judenfeindschaft“
Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Casino

 

Montag, 2. Mai 2022
Düsseldorf, 19:00 Uhr

Von Rohani zu Raisi: Antisemitismus und Repression im Iran
Vortrag von Stephan Grigat
Jüdische Gemeinde Düsseldorf, Paul-Spiegel-Platz

 

Montag, 25. April 2022
Hamburg, 19:00
Erinnerung als Form der Abwehr? Die deutsche Aufarbeitung der NS-Vergangenheit und der gegenwärtige Antisemitismus
Vortrag von Stephan Grigat 
Gästehaus der Universtität Hamburg, Stiftung Weltweite Wissenschaft, Rothenbaumchaussee 34

 

 

16. Mai 2022
Neue Zürcher Zeitung (NZZ) online: "Antisemitismus, Rassismus, «Islamophobie» – ein klärender Gang durch ein begriffliches Minenfeld"
Gastkommentar von Prof. Dr. Stephan Grigat
Den Gastkommentar finden Sie hier.​​​​​​​

 

25. April 2022
taz online "Rassismus und 'Islamophobie' - Antisemitismus bei documenta15"

Artikel von Prof. Dr. Stephan Grigat
Den Artikel zum Nachlesen finden Sie hier. 

 

24. April 2022
Israel Nieuws.nl "Offener Antisemitismus ist in Europa ein Tabu, weshalb der kollektive Jude ins Visier genommen wird" 
(Originaltitel: "Openlijk antisemitisme is in Europa een taboe, daarom wordt de collectieve Jood op de korrelgenomen"

Besprechung des CARS Working Paper #001 durch den niderländischen Historiker Bas Belder
Den Blogeintrag finden Sie hier.

 

15. April 2022
WDR 5 Radio-Sendung "Diesseits von Eden"

Interview mit Prof. Dr. Stephan Grigat über das CARS 
Hier geht es zum Podcast der Sendung.

 

News des CARS

"Ist eine intersektionale Antisemitismuskritik möglich?" Professorin Karin Stögner referierte auf Einladung des CARS

Auf Einladung des Centrums für Antisemitismus- und Rassismusstudien referierte Prof.in Dr. Karin Stögner von der Universität Passau am 4. April an der katho Aachen 2022 zum Thema Israelhass und Gender.

Veranstaltungen des CARS

Keine Nachrichten verfügbar
Zum Kopfbereich springen