Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Fachbereich Gesundheitswesen (Köln)

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) hat mit der Gründung des Fachbereichs Gesundheitswesen am Standort Köln bereits 1994 eine klare Position zur Akademisierung von Pflegenden und Hebammen bezogen.

Mit der Einrichtung des Fachbereiches Gesundheitswesen im Wintersemester 1994/95 öffnete sich die Hochschule neuen Qualifikations- und Wissenschaftsbereichen.

Im Fachbereich Gesundheitswesen mit seinen Bachelor- und Masterstudiengängen sollen die Studierenden befähigt werden, Leitungs-, Lehr- und Professionalisierungsaufgaben in den Feldern der Pflege und des Hebammenwesens zu übernehmen. Der Fachbereich stellt sich damit den Herausforderungen und der Dynamik im Gesundheitswesen. Die praktische und wissenschaftliche Erfahrung der Dozent_innen garantiert eine qualifizierte, anwendungsorientierte Lehre unter Berücksichtigung einer christlichen Grundhaltung.

Studienangebot des Fachbereichs

Im Fachbereich Gesundheitswesen lernen die Studierenden, Leitungs-, Lehr- und Professionalisierungsaufgaben in den Feldern der Pflege und des Hebammenwesens zu übernehmen.

Lehrende des Fachbereichs

Ansprechpersonen im Fachbereich

Kommen Sie gerne mit Ihren Fragen und Anliegen auf die Fachbereichsleitung und die Mitarbeiter_innen im Dekanat zu.

Zentrum für PflegelehrerInnenbildung und Schulentwicklung im Gesundheitswesen

Das Zentrum unterstützt, fördert und berät Berufsanfänger_innen und erfahrene Lehrende in Bildungseinrichtungen.

News

Befragung zu Pflegestudiengängen: katho erzielt Spitzenwerte im CHE-Hochschulranking

Fünfmal landete die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) beim aktuellen Hochschulranking von dem „Centrum für Hochschulentwicklung“ (CHE) und der Wochenzeitung DIE ZEIT in der Spitzengruppe der Bewertungen. Die katho beteiligte sich mit drei ihrer Pflegestudiengänge, die im Fachbereich Gesundheitswesen am Standort Köln angeboten werden.

Veranstaltungen

Digitale Unterstützung bei Problemen – wie siehst DU das?

Im Rahmen des bundesweiten Digitaltags am 7. Juni 2024 lädt Prof.in Dr.in Gesa Linnemann gemeinsam mit Prof. Dr. Julian Löhe von der FH Münster und Dr. Beate Rottkemper (Münster) zu einem digitalen Mitmachformat ein.

Zum Kopfbereich springen