Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho, | Münster,

Dozent der ersten Stunde: katho trauert um Prof. Bernhard Grönefeld

Prof. Bernhard Grönefeld

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) trauert um Bernhard Grönefeld, der am 1. August 2022 im Alter von 90 Jahren in Osnabrück verstarb. Er lehrte 25 Jahre lang als studierter Volkswirt Soziologie an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Münster (KFH NW), der heutigen katho, und war deren Abteilungsleiter von Sommersemester 1976 bis Wintersemester 1984/1985.

Als Dozent „der ersten Stunde“ trug er in hohem Maße zum Aufbau der damaligen KFH bei. Zu seinen wichtigen Beiträgen für unsere Hochschule sind sicherlich sein Lehrplanentwicklungskonzept und sein Beitrag über die Bedeutung und Wirkung von Supervision, gemeinsam mit seinen Kollegen, den Professoren Peter Hollenkamp und Peter Boskamp, zu zählen. Während der vielen Jahre seiner Arbeit identifizierte er in hohem Maße mit der Hochschule. Er nahm mit Studierenden an vielen Studienreisen in die skandinavischen Länder teil. Als sehr naturverbundener Mensch liebte er das gemeinsame Wandern und Radfahren und wirkte zwischenmenschlich verbindend. Mit seiner Lehre und seiner Persönlichkeit prägte er Generationen von Studierenden. Dabei war es ihm ein Anliegen, alle Menschen gleichermaßen wertschätzend zu behandeln. Er war ein klarer Denker, gewissenhafter Leiter und ein immer ansprechbarer, gerechter und fördernder Lehrender.

Ehemalige Studierende sowie die Kolleginnen und Kollegen an der katho nehmen viel mit vom Wirken und von der Person Bernhard Grönefelds: Fachexpertise, Sachlichkeit, seinen wertschätzenden Umgang, Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft – stets mit einem feinen augenzwinkernden Humor.

Bernhard Grönefelds Beisetzung fand am 6. August 2022 in Bad Bentheim statt.


Prof. Dr. Hans Hobelsberger
Rektor

Bernward Robrecht
Kanzler

Prof. Dr. Jörg Rövekamp-Wattendorf
Für die Abteilung Münster

Hochschule katho Münster News
Zum Kopfbereich springen