Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho, | Aachen, | Paderborn,

Zwei Jahre Blog “Care Lichtlicke“ – Einblicke und Ausblicke

Anfang April 2020 ging der Blog “Care Lichtblicke“ mit seinem ersten Beitrag online. Entstanden als Reaktion auf die (Folgen der) vielen, vielfältigen und vor allem eindrücklichen Nachrichten und Bilder, Beschränkungen und Herausforderungen rund um die massive erste Welle der Corona-Pandemie widmet sich der Blog seither bewusst ebensolchen lichtvollen, erhellenden Perspektiven, Beispielen und Berichten.

Seit zwei Jahren gibt der Block "Care Lichtblicke" mit seinen Beiträgen Inspiration, Motivation und Trost. (Foto: Kelly Sikkema / Unsplash)

In Form von Impulsen, Geschichten, Care-Portraits und -Initiativen können und sollen die entsprechenden Beiträge inspirieren, motivieren, trösten, anregen – kurzum: bewegen, und zwar in mal hoffnungsvoll-ermutigender, mal auch aufrüttelnd-kritischer Weise.

Mittlerweile haben sich knapp 50 Autor_innen mit eigenen Beiträgen beteiligt. Der Blog umfasst aktuell 123 Texte, die bis heute insgesamt fast 12.000-mal von Leser_innen aufgerufen wurden. Aus Sicht des vierköpfigen Redaktions- und zugleich Kernteams des Transferprojekts “Versorgungsbrücken statt Versorgungslücken“ stellt dies einen voller Erfolg dar. Schließlich wurde das Angebot als interaktive Plattform für privat wie professionell an Sorgearbeit und -themen Interessierte und/oder Involvierte entwickelt.

Vielmehr noch als ein Blick auf diese Zahlen erfreuen jedoch vor allem Vielfalt und Tiefe der verschiedenen bislang veröffentlichten Texte und dadurch zur Sprache gekommenen Blickwinkel ihrer Verfasser_innen: Ob als spirituelle Notiz, Bericht gelebter Erfahrung, Gedicht, belegbare Dokumentation, weiterführender Gedankenvermerk, Interviewsequenz oder würdigendes Wort – es ist dieser authentische Ausdruck an Diversität, der besonders berührt, der Einsichten und Aussichten ermöglicht und dadurch den Blog mit echtem Leben füllt.

Wie es nun weitergeht? Am liebsten gut, wie der Volksmund sagt. Dass es weitergehen wird, ist jedenfalls beschlossene Sache und – obwohl zuletzt die Frequenz veröffentlichter Beiträge zurückgegangen ist – allen Beteiligten eine Herzensangelegenheit.

Insofern freuen wir uns auch im dritten Jahr auf das Sammeln und Teilen vieler weiterer “Care Lichtblicke“ – und auf Ihre Beteiligung daran!

 

Soziales Theologie Transfer katho Aachen Paderborn News
Zum Kopfbereich springen