Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Aachen, | Vortrag,

Aachener Lebenswelten von Menschen in Wohnungsnot und -losigkeit

Wohnungslosigkeit und Wohnungsnot sind akute Probleme, die auch Aachen betreffen. Diesbezügliche Forschungsergebnisse, die im letzten Jahr Studierende und Dozierende der katho am Standort Aachen in einem Forschungsseminar erhoben haben, werden vorgestellt und mit Vertreter_innen der freien Wohlfahrtspflege und der Stadt Aachen diskutiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Datum und Uhrzeit 03.02.2022; 17:30 - 19:30 Uhr
Ort/ Adresse

Kirche St. Peter, Peterskirchhof 1, 52062 Aachen

(Falls neue Corona-Regeln ein Treffen in Präsenz ausschließen, finden Sie hier auf der Webseite einen Hinweis. In diesem Fall würde das Treffen zur selben Zeit online stattfinden. Die Zugangsdaten zu unserem Online-Raum finden Sie weiter unten.)

Anmeldeinformationen 2G+ (geimpft oder genesen und (!) getestet), Maskenpflicht
Veranstalter Fachbereich Sozialwesen Aachen

Wohnungslosigkeit und Wohnungsnot sind akute Probleme, die deutschlandweit Städte und Kommunen, Länder und Bund vor große Herausforderungen stellen. Auch Aachen stellt hier keine Ausnahme dar. Dabei sind die Ursachen beider Phänomene vielfältig.

Um nicht allein die Ursachen genauer analysieren zu können, sondern um auch die lebensweltlichen Erfahrungen der Betroffenen in den Fokus zu rücken und ihnen eine Stimme zu geben, wurde im Verlauf des letzten Jahres über zwei Semester ein Forschungsseminar an der katho am Standort Aachen unter der Leitung von Dr. Markus Baum abgehalten. Im Rahmen dieses Seminars wurden u.a. Interviews mit Betroffenen geführt und ausgewertet.

Die Resultate dieser Auswertung und konzeptionelle Ideen zur Verbesserung der Situation der Betroffenen werden am Donnerstag, 3. Februar 2022, ab 17:30 Uhr in der Kirche St. Peter vorgestellt und mit Vertreter_innen der freien Wohlfahrtspflege und der Stadt Aachen diskutiert. Studierende, Angestellte und Lehrende der katho sowie interessierte und fachkundige Bürger_innen und Politiker_innen sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.
 

Teilnehmende der Podiumsdiskussion:        

  • Ann-Katrin Steibert (AK Kritische Soziale Arbeit / Moderation)
  • Rolf Frankenberger (Fachbereichsleiter Fachbereich 56 Wohnen, Soziales und Integration, Stadt Aachen)
  • Sandra Knabe (Abteilungsleiterin Übergangswohnen für Asylbewerber, ausländische Flüchtlinge, Spätaussiedler und Obdachlose, Stadt Aachen)
  • Mark Krznaric (Leiter des Café Plattform der Caritas Aachen)
  • Susanne Schulte und Anja Esser (Fachberatungstelle für Frauen in besonderen sozialen Schwierigkeiten der WABe e.V. Aachen)
  • Felix Lokhorst, Theresa Albert, Dr. Markus Baum (Mitglieder des Forschungsteam der katho Nordrhein-Westfalen am Standort Aachen)
     

Autor_innen der Studie:

Dr. Markus Baum, Theresa Albert, Elisa Bongard, Leonie Fabry, Patrick Fronk, Cora Knein, Felix Lokhorst, Guiomar Marques-Ranke, Hannah Niesert, Lea Pauls, Inga Reuter, Melina Weiergans
 

Ausweich-Option

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, die Diskussion in der Kirche St. Peter zu führen, nutzen wir eine Online-Option. Diese ist am selben Tag zur selben Zeit unter folgendem Link bzw. folgender Meeting-Kennnummer zu erreichen:

https://katho.webex.com/katho/j.php?MTID=m7308361c79237924bf0a18e37b71fd1f
Meeting-Kennnummer: 2734 535 1099
Passwort: 7ZsSciu533M

Um einen transparenten Austausch bei der Veranstaltung zu fördern, bitten wir Sie, sich beim digitalen Beitritt mit Ihrem vollständigen Namen und gegebenenfalls Institutionskürzel identifizierbar zu machen. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet.

Sollte es der Fall sein, dass wir ausweichen müssen, sind die Informationen zeitnah auf dieser Seite zu finden.

Events 2022 Februar Fachbereich Sozialwesen Aachen Vortrag Soziales Aachen
Zum Kopfbereich springen