Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho, | Aachen,

Arbeits- und Lebensraum Rheinisches Revier

Im Rahmen der Kampagne MehrWertSozial! veranstaltete das Transfernetzwerk Soziale Innovation am 5. September 2022 das zweite Online-Transferforum zum Leitkriterium “Arbeits- und Lebensraum im Rheinischen Revier“. Nach einem kurzen Input zum Rheinischen Revier und den aktuellen Problematiken und Herausforderungen startete ein spannender Austausch über die Grenzen NRWs hinaus.

Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe durch Karin Jazra (Innovation-Lab Aachen) und Tristan Steinberger, den stellvertretenden Agenturleiter des Transfernetzwerks. Durch das zum Thema gehörende Erklärvideo in Einfacher Sprache wurde den Teilnehmenden die Kampagne sowie das Leitkriterium erläutert. Anschließend wurden der Lebensraum im Rheinischen Revier und die kommenden Auswirkungen auf die Arbeits- und Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger näher beschrieben. Die mangelnden Mitgestaltungsmöglichkeiten, die ungleiche Verteilung von Geldern und Ressourcen sowie die Gefahr von Abwanderung waren die Schwerpunkte des Inputs. Ein besonderer Fokus wurde sowohl im Vortrag als auch in der anschließenden Diskussion auf das Thema Partizipation gelegt. Somit wurde bereits im Vortrag die Anschlussfähigkeit zum nächsten Online-Transferforum zum Thema “verankerte Partizipationsstrukturen“ am 26.09.2022 hergestellt.

Im Sinne eines wechselseitigen Transfers zwischen Hochschule, Praxis und Bürger_innen gab es nach dem Vortrag die Möglichkeit zum Austausch über Vorschläge, Einschätzungen, Anregungen und Erfahrungen. In einer durch die Teilnehmenden geprägten Diskussion wurden die Vortragsinhalte vertieft und mit Erfahrungen aus dem Innovation-Lab Köln (Stephan Post), verschiedenen Praxiseinrichtungen und von Bürgerinnen und Bürgern ergänzt. Besonders erfreulich war die Beteiligung des Büros für Soziale Innovation aus Sachsen, welches durch die Kampagne auf das Format aufmerksam geworden ist. Schon während des Transferforums wurde vereinbart, dass man sich auch in Zukunft über die Landesgrenzen hinweg gegenseitig beratend zur Verfügung stehen wird.

Die besondere Relevanz eines sozial gestalteten Strukturwandels konnte auch in diesem Format erneut deutlich gemacht werden.

Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen.
Alle weiteren Information finden Sie hier: www.mehrwert-sozial.de

 

Soziales Transfer katho Aachen News
Zum Kopfbereich springen