Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Münster,

Feierliche Dekanatsübergabe an der Abteilung Münster

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen war die Stimmung gut bei der Feier zur Übergabe des Dekanates an der Abteilung Münster. Im Anschluss an die Dienstbesprechung am 30. September 2022 versammelten sich Kolleg_innen, Mitarbeitende und Studierende nach einem gemeinsamen Stehimbiss, um das Dekanatsteam der vergangenen Amtsperiode würdig zu verabschieden. Zu diesem gehörte neben Dekan Prof. Dr. Christopher Beermann und Prodekan Prof. Dr. Johannes Nathschläger auch Prof.in Dr. Marion Menke, die vor einem Jahr gesundheitsbedingt das Dekanat vorzeitig verlassen musste.

Die Prorektorin, Prof.in Dr. Barbara Schermaier-Stöckl, sowie die Dekanin, Prof.in Dr.in Barbara Ortland, haben sich u.a. digital zugeschaltet.

Staffelstabübergabe: Prof.in Dr. Andrea Tafferner und Prof. Dr. Christopher Beermann

Das ehem. Dekanatsteam (v.l.n.r.): Prof.in Dr. Marion Menke, Prof. Dr. Johannes Nathschläger, Prof. Dr. Christopher Beermann und Prof. Dr. Heinrich Greving, der die Geschenke des Kollegiums überreichte.

Die aus Köln zugeschaltete Prorektorin Prof.in Dr. Barbara Schermaier-Stöckl fand lobende Worte für die fachlichen und inhaltlichen Schwerpunkte der drei Kolleg_innen und drückte ihre Freude über die künftige Zusammenarbeit mit dem neuen Dekanat aus. Dieses ist – zum zweiten Mal in der Historie der Abteilung Münster – rein weiblich: Prof.in Dr. Barbara Ortland und Prof.in Dr. Andrea Tafferner werden die Geschicke der Abteilung bis 2026 leiten. Die neue Dekanin konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nur digital zuschalten, was ihr persönlich sehr leid tat. Trotzdem blickte auch sie hoffnungsvoll auf die nun vor ihr liegenden Herausforderungen.

Stellvertretend für die Studierendenschaft bedankte sich Lennart Raulf für die „immer sehr gute“ Zusammenarbeit mit dem – nun ehemaligen – Dekanat und verwies dabei insbesondere auf die vielen erfolgreichen Sitzungen der Qualitätsverbesserungsmaßnahmen-AG, im Rahmen derer im letzten Jahr zahlreiche Projekte und Wünsche der Studierenden angestoßen und umgesetzt werden konnten. Im Anschluss erhielten die Mitglieder des bisherigen Dekanats ein kleines Präsent aus dem Kollegium und der Studierendenschaft. Zu guter letzt übergab Christopher Beermann symbolisch den "Staffelstab" an Andrea Tafferner und wünschte ihr stets gutes Gelingen.

Wie es gute Tradition in Münster ist, gab es auch einen musikalischen Beitrag: Die „katho-Band“ lud zum launischen Mitsingen des Hits  „The Wellerman“ ein,  dessen Refrain für den feierlichen Anlass entsprechend angepasst wurde: „Und nun erhebt das Glas – Abteilungsleiten macht viel Spaß!“

Text: Prof. Dr. Johannes Nathschläger
Fotos: Anette Quarterman

 

 

Hochschule Soziales Münster News 2022
Zum Kopfbereich springen