Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho,

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegenüber ethnischen und religiösen Minderheite

Online-Veranstaltung von katho und s_inn am 9. Juni 2021

Schon seit vielen Jahren kommen empirische Studien zu dem Befund, dass menschenfeindliche Einstellungen gegenüber marginalisierten Gruppen stabil in der Bevölkerung verankert sind. Hinzu gesellen sich in der jüngeren Vergangenheit manifeste Übergriffe etwa gegen Geflüchtete oder islamistisch-fundamentalistisch motivierte Aktionen. Überdies scheint die derzeitige Corona-Pandemie polarisierenden Positionen Vorschub zu leisten, die an den Grundfesten der demokratischen Verfasstheit kratzen.

Daher laden die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) und das Transfernetzwerk Soziale Innovation – s_inn zur Tagung „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegenüber ethnischen und religiösen Minderheiten“ ein, um die Herausforderungen für das Sozial- und Bildungswesens, die Kontrollinstitutionen sowie die Wissenschaft zu diskutieren.

Die Tagung findet online am Mittwoch, den 9. Juni, von 10 Uhr bis 17 Uhr statt. Eingeladen sind Fachkräfte aus Praxis und Zivilgesellschaft als auch Wissenschaftler_innen. Zwei Keynote-Vorträge sowie verschiedene Workshops bieten ihnen Gelegenheit für den fachlichen Austausch. Anmeldungen sind bis zum 31. Mai möglich.

Für die Anmeldung und Infos zum Programm:

www.s-inn.net/veranstaltungen/anmeldung-tagung-menschenfeindlichkeit

Gleichstellung katho Nachbericht
Zum Header springen