Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho, | Aachen, | Köln, | Münster, | Paderborn,

Hilfe nach Hochwasserkatastrophe: 15 Aachener Studierende der katho sind „Studierende des Jahres 2022“

Das Deutsche Studentenwerk und der Deutsche Hochschulverband zeichnen 15 Studierende der katho für ihren „überobligatorischen Einsatz“ nach der Flutkatastrophe im Raum Aachen als „Studierende des Jahres 2022“ aus. Rektor Hans Hobelsberger betont den „Idealfall einer Verbindung von Wissenschaft und Praxis“ und dankt auch den Lehrenden, die vor Ort die Helfenden unterstützen.

Das Kernteam der ausgezeichneten Aachener Studierenden vor dem Sozialzelt in Stolberg (Foto: David Portnicki)

15 Studierende der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) aus dem Fachbereich Sozialwesen am Standort Aachen werden in diesem Jahr vom Deutschen Studentenwerk (DSW) und Deutschen Hochschulverband (DHV) als „Studierende des Jahres“ für ihr vorbildliches Engagement im Rahmen der Katastrophenhilfe in Stolberg ausgezeichnet. Gemeinsam mit zahlreichen Studierenden und anderen freiwilligen Helferinnen und Helfern packten sie bei den Aufräumarbeiten mit an, organisierten gemeinschaftlich das Versorgungscamp „Willy“ und gründeten zusammen den gemeinnützigen Verein „Gemeinsam weiter". Ein Kernteam, dass nach wie vor im Sozialzelt tätig ist, hört den Sorgen und Nöten der vom Hochwasser Betroffenen zu, hilft bei der Kinderbetreuung und der Bewältigung von Alltagssorgen, unterbreitet psychologische und soziale Beratungsangebote oder assistiert bei Behördengängen und Anträgen zu Hilfsleistungen tatkräftig. Die Studierenden wollen mit ihren Hilfs- und Unterstützungsangeboten bis zum Frühjahr 2023 vor Ort bleiben.

„Das zivilgesellschaftliche Engagement der Studierenden baut auf ihrem Studium auf und wird von ihren Lehrenden aktiv begleitet und wohlwollend gefördert, geht aber weit darüber hinaus“, begründen DHV-Präsident Professor Dr. Bernhard Kempen und DSW-Präsident Professor Dr. Rolf-Dieter Postlep gemeinsam die Auszeichnung. „Durch ihren zeitintensiven und überobligatorischen Einsatz zeigen sie gelebte Solidarität, befördern ein soziales Miteinander und treiben den Wiederaufbau nach den immensen Hochwasserschäden in Stolberg selbstlos voran.“
 

Rektor: „Die Würdigung unterstreicht die Beispiellosigkeit ihres bemerkenswerten Einsatzes“

Rektor Hans Hobelsberger gratuliert den Studierenden zur Auszeichnung: „Mit ihrem uneingeschränkten Engagement, das sich weit in die Freizeit erstreckte, halfen unsere Aachener Studierenden uneigennützig den Bewohnerinnen und Bewohnern der Region in einer akuten Notlage – das ist praktizierte Sozialarbeit im besten Sinne“, sagt Hobelsberger, „die Würdigung unterstreicht die Beispiellosigkeit ihres bemerkenswerten Einsatzes.“ Die Studierenden wurden von Professorinnen und Professoren der Abteilung Aachen beraten und begleitet: „Das ist der Idealfall einer Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Und ich danke den beteiligten Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement“, so der Rektor der katho weiter.

Den Preis „Student/-in des Jahres“ haben DHV und DSW zum siebten Mal ausgelobt. Mit der Auszeichnung werden Studierende gewürdigt, die ein über die Leistungen im Studium hinausgehendes, herausragendes Engagement zeigen, das möglichst einzigartig und innovativ sein sollte. Diese Kriterien erfüllen nach einhelliger Ansicht der sechsköpfigen DHV/DSW-Jury die im Stolberger Versorgungscamp „Willy“ engagierten Aachener Studierenden der katho durch ihr außergewöhnliches und in jeder Hinsicht vorbildliches Engagement.
 

Preisverleihung am 28. März 2022

Offiziell werden die „Studierenden des Jahres“ am 28. März 2022 bei der Online-„Gala der Deutschen Wissenschaft“ des Deutschen Hochschulverbands ausgezeichnet; die Gala wird gestreamt. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro verbunden, das vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gestiftet wird.

 

Die Studierenden des Jahres, die das Kernteam des Sozialzelts bilden, sind:

Mohammed Arfan Ashmawi
Luisa Bühler
M-Obaida Dehna
Kerstin Gutknecht
Pauline Halfmann
Sarah Hermanns
Simone Hieronymus
Jonas Hustinx
Anne-Katrin Krutt
Laika Lauscher
Fee Maureen Nixdorf
Jens Rattay
Marion Schestakow
Yannik Stachowiak
Oliver Stöber

 

Die DHV/DSW-Jury:

Dr. Yvonne Dorf, Geschäftsführerin des DHV
Dr. Matthias Jaroch, DHV-Pressesprecher
Prof. Dr. Daniela Wawra, Universität Passau
Matthias Anbuhl, DSW-Generalsekretär
Tim Bloem, Oldenburg, Sprecher des DSW-Studierendenrats
Susanne Schütz, Bochum, Sprecherin des DSW-Studierendenrats

 

image

Pressekontakt

Bianca Gabrielli

Dekanatsreferentin Standort Aachen

Aachen, Sozialwesen, Dekanats- und Fachbereichsreferent_innen

Hochschule Soziales Studium katho Aachen Köln Münster Paderborn Pressemeldung
Zum Kopfbereich springen