Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Aachen,

Kultur trotz(t) Krise? Kulturelle Teilhabe und Teilgabe in Zeiten der Corona-Pandemie

Termin: 13. April 2021, 15:45–20:00 Uhr

Die Kultur ist unter die Pandemie-Räder gekommen: Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen usw. finden seit Monaten nicht mehr wie gewohnt statt. Welche Effekte haben diese Einschränkungen auf die Kulturschaffenden, wie kann es trotzdem gelingen, kulturelle Teilhabe und Teilgabe zu ermöglichen, wie verändern sich kulturelle Bildungslandschaften und welche Konsequenzen ergeben sich für die Kultur- und Bildungspolitik?

 

Diese Fragen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion erörtert von

  •     Tom Hirtz (DAS DA THEATER),
  •     Emilene Wopana Mudimu (KingzCorner),
  •     Birgit Frank und Axel Jansen (Bleiberger Fabrik),
  •     Damaris Nübel und Marion Gerards (katho).

 

 Im Anschluss an die Diskussion ist eine Theateraufführung geplant:

"Oh, wie schön ist Panama" (DAS DA THEATER; für Menschen ab 3 Jahren) soll als Live-Aufführung in der Aula der katho wieder analoge ästhetische Erfahrungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermöglichen.

Je nach Pandemielage wird es ein alternatives digitales Theaterangebot geben.

 

Ablauf

15:45 Uhr Einführung und Begrüßung (digital)

16:00 Uhr Podiumsdiskussion (digital)

17:00 Uhr Ende der Podiumsdiskussion

 

„Oh, wie schön ist Panama“, DAS DA THEATER (Aula)

17:30 Uhr Aufführung 1

18:30 Uhr Aufführung 2

19:30 Uhr Aufführung 3

 

Anmeldung

Eingeladen sind alle Studierende, Kolleg_innen und Kultur-Interessierte.

Anmeldung bis zum 31.3.2021 per Mail an Elisa Bongard: elisa.bongard(at)mail.katho-nrw.de.

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, zu welcher Uhrzeit Sie die Theateraufführung besuchen wollen und ob Sie Ihr Kind / Ihre Kinder mitbringen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit dem Link für die Teilnahme am Diskussionsforum und mit den Informationen zum Prozedere für den Besuch des Theaterstücks.

Bitte haben Sie Verständnis, sollten wir je nach Entwicklung der Pandemielage kurzfristig auf ein digitales Theaterformat ausweichen müssen. Sie erhalten dann weitere Informationen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Und jetzt? Die Covid-19-Pandemie und die Konsequenzen aus der Sicht von Sozialer Arbeit, Gesundheitswesen und Bildungsarbeit".

 

Kontakt: Marion Gerards, Damaris Nübel

Aachen Nachbericht
Zum Header springen