Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| katho, | Aachen,

Neue Professur für Theorien und Kritik des Antisemitismus

Professor Dr. Stephan Grigat besetzt seit dem 1. März 2022 die bundesweit einzigartige Professur „Theorien und Kritik des Antisemitismus“ am Centrum für Antisemitsmus- und Rassismusstudien (CARS) an der katho. Das CARS wurde 2020 am Standort Aachen gegründet und stellt die theoriegeleitete Auseinandersetzung, kritische Analyse und Forschung zu Ursachen, Erscheinungsformen und Entwicklungen von Antisemitismus sowie Rassismus in den Mittelpunkt der Arbeit.

@ Jüdisches Museum Wien

Professor Grigat verfügt über eine umfangreiche Expertise im Gebiet der Antisemitismusforschung. Vor seinem Wechsel an die katho war er Dozent für Politikwissenschaft an der Universität Passau und Lehrbeauftragter an der Universität Wien und an der Universität Graz. 2015/16 war er Gastprofessor für kritische Gesellschaftstheorie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 2016/17 Gastprofessor für Israelstudien am Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam und 2017/18 Research & Teaching Fellow an der Hebräischen Universität Jerusalem. Seit 2017 ist er Research Fellow am Herzl Institute for the Study of Zionism an der Universität Haifa.

Forschungsschwerpunkte von Professor Grigat sind neben Antisemitismus und Rassismus marxistische und Kritische Theorie, die Geschichte linker Bewegungen, die Geschichte des Zionismus, Israel und der Iran. Er ist unter anderem Autor von „Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung“ (Konkret 2014) sowie Herausgeber von „Iran - Israel – Deutschland: Antisemitismus, Außenhandel & Atomprogramm“ (Hentrich & Hentrich) und „AfD & FPÖ: Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder“ (Nomos 2017).

Professor Grigat wird das CARS gemeinsam mit Professor Spetsmann-Kunkel leiten und in dieser Rolle vor allem die internationale Forschungs- und Vernetzungsarbeit des Instituts verantworten, beispielsweise zum Institute for the Study of Contemporary Antisemitism an der University of Indiana in Bloomington und zum in Gründung begriffenen London Center for the Study of Contemporary Antisemitism. Insbesondere wird er sich um die  Kooperation des CARS mit dem Gordon Academic College of Education (GACE) in Haifa kümmern, deren gemeinsames Anliegen „Countering anti-Semitism - Past, Present and Future, Through Education“ es ist, Antisemitismus durch Bildung und Forschung zu bekämpfen.

Die katho heißt Herrn Professor Grigat herzlich willkommen. „Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Impulse, um die Entwicklung und Forschung unseres Instituts und den gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus weiter vorantreiben zu können“, sagte Professor Spetsmann-Kunkel zur Begrüßung.

Im Interview verrät Professor Grigat, warum er sich für eine Professur an der katho entschieden hat, was ihn am Forschungsthema Antisemitismus interessiert und was er den Studierenden mit auf den Weg geben möchte.

 

 

image

Kontakt

Prof. Dr. Stephan Grigat

Professor für Theorien & Kritik des Antisemitismus, Co-Leiter des Centrums für Antisemitismus- & Rassismusstudien (CARS)

Aachen, Sozialwesen

Hochschule Soziales Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien (CARS) katho Aachen Pressemeldung
Zum Kopfbereich springen