Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Aachen,

Soziale Arbeit und Pflege in der Pandemie zwischen Beklatschen und Krise als Dauerzustand – Beispiele aus der Praxis

31. Mai 2021, 14:00–18:00 Uhr (Digitale Veranstaltung per Webex)

Wie sieht der Arbeitsalltag für Sozialarbeitende und Pflegefachkräfte in der Pandemie aus und wie lässt sich der eigene professionelle Anspruch unter den Bedingungen von Abstands- und Hygieneregeln und weiteren Beschränkungen noch verwirklichen?

 

14:00–14:15 Uhr: Ankommen und Begrüßung

14:15–15:00 Uhr: Einführung und kurze Impulse

Soziale Arbeit und Pflege zwischen Bedeutsamkeitsübungen und Zentral-
wertorientierung

Prof. Dr. Manfred Borutta, Professor für Gerontologie in der Sozialen Arbeit und der Pflege

Coronadialektik der Sozialen Arbeit: Negieren, Bewahren, Aufheben, Verwandeln

Johannes Mertens, Sozialarbeiter M.A., Transferreferent und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Pilotprojekt Versorgungsbrücken statt Versorgungslücken

ab 15:00 Uhr: Kurzbeiträge aus der Praxis Sozialer Arbeit und Pflege sowie Diskussion und Austausch mit den Teilnehmer*innen

Referent*innen:

Norbert Nagel, Dipl.-Sozialarbeiter, Leiter des Sozialen Dienstes Alexianer-Krankenhaus Aachen (Psychiatrische Versorgung, Sozialdienst)

Melina Pitz, Gesundheits- und Krankenpflegerin (psychiatrische Pflege)

Andreas Joisten, Gesundheits- und Krankenpfleger, UKA, Personalratsmitglied Uniklinikum Aachen (klinischen Pflege)

Uta Pähler-Gey, Dipl. Sozialpädagogin, stellvertretende Leitung im Sozialdienst des psychoonkologischen Dienstes, Luisenhospital Aachen (Kliniksozialarbeit)

Susanne Kiepke-Ziemes, Dipl. Sozialpädagogin, Projektkoordination für das Projekt: „Würdige Sterbebegleitung“ Caritasverband für die Region Kempen-Viersen e.V, Sprecherin der AG systemisch beraten, pflegen und begleiten (DGSF) sowie Sprecherin der AG Psychosoziale und Spirituelle Begleitung (DGP) (systemischen Trauer- u. Sterbebegleitung)

Jürgen Spicher, Dipl.-Sozialarbeiter; Caritasverband für das Bistum Aachen e.V., Facharbeit und Sozialpolitik (Sozialen Beratung)

Ende der Veranstaltung: ca. 18:00 Uhr

 

Anmeldung bis 31.05.2021 um 12:00 Uhr an:

pandemieundpraxis.aachen(at)katho-nrw.de

 

Veranstalter: Manfred Borutta, Johannes Mertens

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Und jetzt? Die Covid-19-Pandemie und die Konsequenzen aus der Sicht von Sozialer Arbeit, Gesundheitswesen und Bildungsarbeit.

Weiterbildung Aachen Nachbericht
Zum Header springen