Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Prof. Dr. phil. Julia Steinfort-Diedenhofen

Werdegang

Ausbildung

1/2010

  • Promotion an der Technischen Universität Dortmund, Fachbereich 12 – Erziehungswissenschaft und Soziologie, Thema: Identität und Engagement im Dritten Alter, Gutachter: Prof. Dr. Reichert / Prof. Dr. Naegele (summa cum laude)

9/1999 – 6/2004

  • Studium Diplom Pädagogik / Schwerpunkt: Erwachsenenbildung, Universität zu Köln (Grundstudium) & Universität Duisburg-Essen (Hauptstudium) (1,0)

Berufliche Tätigkeiten

seit 3/2013

  • Professur an der Katholischen Hochschule Köln: Theorien und Konzepte der Sozialen Arbeit, Schwerpunkt Geragogikseit

6/2012

  • Dozentin der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel in der Qualifizierung von KUNSTgeragogen/Kulturelle Bildung mit Älteren

8/2009 – 7/2012

  • Lehrerin an der Fachschule für Sozialpädagogik, St. Ursula Berufskolleg Düsseldorf, berufsbegleitende Ausbildung mit 2. Staatsprüfung (OBAS)

seit 11/2008

  • freie wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsinstitut Geragogik

9/2004 – 10/2008

  • Projektkoordination und Wissenschaftliche Mitarbeiterin auf Bundesebene, Forschungsinstitut Geragogik - im Rahmen des von den Spitzenverbänden der Pflegekassen geförderten Projekts „Pflegebegleiter“

2005 - 2007

  • Lehrtätigkeiten Universität Duisburg-Essen, Seminare im Bereich Geragogik

2008 - 2010

  • Lehrtätigkeiten Katholische Fachhochschule Freiburg  (Masterstudiengang Soziale Arbeit) Thema: Bürgerschaftliches Engagement und Geragogikseit

1/2015

  • Sprecherin Arbeitskreis Geragogik, interdisziplinär/international (gewählt bis 1/2017)
  • Theorien und Konzepte der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt "Geragogik"

Zur Begleitung von Abschlussarbeiten (Erstleserschaft BASA und MASA) biete ich freiwillige Kolloquien zur Beratung und Begleitung (siehe dazu auch M5, BASA) an.

Termine im Laufe der Vorlesungszeit: donnerstags, 19 - 20.30 Uhr (14tägig)

  • Alter(n) als Thema Sozialer Arbeit (in den Feldern: Altenarbeit, Altenhilfe, Altenbildung)
  • Lern- und Bildungsanlässe im Lebenslauf (beispielsweise Identität, Generationen, Endlichkeit, Selbstbestimmung, Teilhabe,...)
  • Didaktische Perspektiven Sozialer Arbeit
  • Hochschuldidaktische Profilentwicklung, speziell inter- und transdisziplinäre Vernetzungen

Veröffentlichungen

  • Steinfort-Diedenhofen (2018): Residence in older age as an `epochal learning oppurtunity´- a didactic analysis. In: International Journal of Education and Ageing. Volume 4 No. 3, 195 - 204
  • Steinfort-Diedenhofen, J. / Schramek, R./ Schmidt-Hertha, B./ Kricheldorff, C. (Hrsg.) (2018): Altern – Lernen – Bildung (Kohlhammer)
  • Steinfort-Diedenhofen, J. (2018): Sozialgeragogik. In: Steinfort-Diedenhofen, / Schramek, R./ Schmidt-Hertha, B./ Kricheldorff, C. (Hrsg.): Altern – Lernen – Bildung
  • Bubolz-Lutz, E. / Steinfort-Diedenhofen, J. (2018): Freiwilliges Engagement als Lernfeld im Alter - ein geragogisches Handlungsfeld. In: Steinfort-Diedenhofen, / Schramek, R./ Schmidt-Hertha, B./ Kricheldorff, C. (Hrsg.): Altern – Lernen – Bildung
  • Steinfort-Diedenhofen, J. (2017): Das Altern der Babyboomer als pastoraler Lernanlass. (Lebendiges Zeugnis 04-2017)
  • Steinfort-Diedenhofen, J. (2017): Grenze als Ort des Lernens. Zum Verständnis von lebenslangen Übergängen als persönliche, gemeinsame und gesellschaftliche Lernanlässe. In: Jahrbuch ganzheitlich – sinnorientiert – erziehen & bilden. Bd. 8. Institut für Kett-Pädagogik (Hrsg), S. 8 - 13
  • Steinfort-Diedenhofen, J. (2016): Herausforderung Großelternschaft – Gestaltung intergenerationeller & multilokaler Familienbeziehungen. In: Schirra-Weirich, L./ Wiegelman, H. (Hrsg.): Alter(n) und Teilhabe. Herausforderung für Individuum und Gesellschaft. 135-150
  • Steinfort-Diedenhofen, Julia/Vinke, Holger (2014): Fremdenfeindlichkeit im Alter. Implikationen für eine sozialraumorientierte interkulturelle Geragogik. In: REPORT Zeitschrift für Weiterbildungsforschung/2014: Kompetenzen im Erwachsenenalter – Befunde aus der Bildungsforschung, S. 83-95
  • Steinfort, Julia (2010): Individuelle Identitätsentwicklung im Dritten Alter im Kontext Freiwilligen Engagements. In: Psychotherapie im Alter 7(1), S. 67–78
  • Steinfort, Julia (2010): Identität und Engagement im Alter
  • Bubolz-Lutz, Elisabeth & Steinfort, Julia (2008): Curriculum zu Vorbereitungskursen und Handreichung für Pflegebegleiter.Einzusehen unter: http://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/pflegeversicherung/forschung/projekte_unterseiten/pflegebegleiter/Anlage_1-_Kurskompass_8514.pdf
  • Steinfort, Julia (2008): Materialband zur Gestaltung von Vorbereitungskursen für Pflegebegleiter, ViersenSteinfort, Julia & Matip, Eva-Maria (2008): Angehörige von Demenzkranken begleiten, S. 104-111. In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 4/2008
  • Bubolz-Lutz, Elisabeth & Steinfort, Julia (2007): Bürgerschaftliches Engagement im Pflegemix – freiwillige „Pflegebegleiter“ begleiten pflegende Angehörige. Im BBE-Newsletter Nr. 12 vom 14.6.2007, Download: http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl0712_bubolz-lutz.pdf
  • Steinfort, Julia (2006): Identitätsfördernde Faktoren im Bürgerschaftlichen Engagement in der nachberuflichen Phase. In: Forum Erwachsenenbildung (1433-769X) - 2006 (2006) 1, S. 39-44
  • Bubolz-Lutz, Elisabeth & Steinfort, Julia (2005): Partizipative Curriculumentwicklung. Zwischen Selbstbestimmung und Ergebnisvorgaben in Projekten.Steinfort, Julia (2005): Paradigmenwechsel in der Altersbildung: Die Empowermentperspektive in intergenerationellen Lernsettings. Abstract und Folien zum Fachforum III, DGGG, Sektion IV Soziale Gerontologie und Altenarbeit

Mitarbeit bei folgenden Veröffentlichungen

Referenten- und Vortragstätigkeiten (Auszüge)

  • 10/2019 CBT Geschäftsstelle: Alter, Freiwilliges Engagement und Resilienz
  • 10/2018 Kolping Bundesverband: Armut als gemeinsame Lernaufgabe
  • 7/2018 Festrede zum 25jährigen Bestehen des Seniorenbüros Offenburg: Lebenslanges Lernen als Schlüssel zum Glück im Alter
  • 10/2017 Eröffnungsvortrag der Aktionswoche der bergischen Seniorenbeiräte (Solingen): Wohnen im Alter als gemeinsame Lernaufgabe
  • 10/2017 CBT-Begegnungstreffen (Bergisch Gladbach): Ehrenamtliches Engagement als Schlüssel der eigenen Widerstandskraft
  • 4/2017 Seniorenfachtag der Stadt Pulheim: Lebenslanges Lernen – geragogische Impulse für ein älter werdendes Pulheim
  • 3/2017 Diözesanforum Altenheimseelsorge (Köln): Altenheimseelsorge à la carte
  • 9/2015 Wissenschaft im Rathaus (Köln): Freiwilliges Engagement: Ein Geben und Nehmen
  • 3/2014 Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (Mülheim an der Ruhr): Sinnstiftung und Identitätsbildung durch Freiwilliges Engagement
  • 9/2013 Evangelische Kirche in Deutschland & Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Tagung (Köln): Gefordert und gefördert – wie selbstbestimmt ist ehrenamtliches Engagement?
  • 9/2013 Sektionstagung DGGG Alter(n) Lernen (Ulm): Hochaltrigkeit und Menschenbilder in der Geragogik
  • 3/2011 Friedrich Ebert Stiftung (Berlin), Fachtagung Partizipation und Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung: Engagierte Ältere sind auch dabei
  • 9/2006 Universität Zürich, 9. Sommerakademie Gerontologie Identität und Engagement im Alter
  • 9/2005 Sektionstagung DGGG, Generationen in Familie und Gesellschaft in einem zusammenwachsenden Europa (Mannheim): Bleibt alles anders? Generationenbegegnungen in Jugendbildungsstätten
  • Prodekanin (3/2017-9/2020)
  • Mitglied des Fachbereichsrates (2014 - 2020)
  • Mitglied des zentralen Berufungsausschusses (2017 - 2019)
  • Leitung der Weiterbildung Sozialgeragogik (seit 2016)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)
  • Forschungsinstitut Geragogik

Meine Sprechstunde findet im Sommersemester 2021 immer donnerstags (mit Ausnahme der Feiertage) von 10 - 11 Uhr online statt: https://katho.webex.com/katho/j.php?MTID=m75671148b0337fcab5427c12096ad429
Meeting-Kennnummer: 121 787 9900
Passwort: Termin

Für alle Studierende meiner Seminare: Sie können sich für freie Sprechstundentermine in all meinen Ilias-Ordnern unter dem Link "Sprechstunde Prof. Dr. Julia Steinfort-Diedenhofen" im Kalender registrieren. Bitte geben Sie dabei Ihr Anliegen in dem dafür vorgesehenen Kommentarfeld an. Für Externe: Sie können mir gerne eine Mail mit einer Terminanfrage in diesem Zeitraum senden.

Prof. Dr. Julia Steinfort-Diedenhofen

Professorin für Soziale Arbeit Köln, Sozialwesen
Zum Header springen