Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Aachen, | Workshop,

1. katho Kultursommer: Entwicklungswerkstatt „Mehrsprachigkeit und Leseförderung bei Vorschul- und Grundschulkindern"

Der katho KULTURSOMMER ist ein neues Format an der Abteilung Aachen, das innovative praxisorientierte Lehrveranstaltungen im Modul 17 (Wahrnehmen und Gestalten) mit einem öffentlich zugänglichen Rahmenprogramm sowie einem Transferprogramm für pädagogische Fachkräfte kombiniert. Wir laden Sie ein, Vielfalt als Thema und Aufgabe in Theater- und Literaturpädagogik mit uns zu entdecken!

1. katho Kultursommer: Entwicklungswerkstatt „Mehrsprachigkeit und Leseförderung bei Vorschul- und Grundschulkindern"

Datum und Uhrzeit 03.09.2022; 09:00 - 11:30 Uhr
Ort/ Adresse

katho Nordrhein-Westfalen am Standort Aachen
Robert-Schuman-Str. 25
52066 Aachen
Aula

Referent_innen Dr. Marina-Rafaela Buch, Dr. Annina Hessel, Karin Jazra
Anmeldezeitraum Anmeldung bis zum 25. August 2022.
Anmeldeinformationen Anmeldung bei Eva Hilgers via kultursommer.aachen@katho-nrw.de. Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstalter Institut für angewandte Bildungs- und Diversitätsforschung
Weitere Termine Eine Programmübersicht finden Sie unter der u.a. Verlinkung zum Veranstaltungsflyer.

Für das vollständige Programm klicken Sie auf den Flyer

 

Die einzelnen Veranstaltungen des 1. katho Kultursommers richten sich an verschiedene Zielgruppen:

ÖFFENTLICHES RAHMENPROGRAMM für alle Interessierten.

TRANSFERPROGRAMM für pädagogische Fachkräfte aus Bereichen wie Kita, Grundschule, Schulsozialarbeit sowie Kinder- und Jugendarbeit.

M17-PROGRAMM exklusiv für Studierende der katho im B.A. Soziale Arbeit.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Transferprogramms.

Das Transferprogramm richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Bereichen wie Kita, Grundschule, Schulsozialarbeit sowie Kinder- und Jugendarbeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 25. August 2022 an Eva Hilgers via kultursommer.aachen@katho-nrw.de

 

Entwicklungswerkstatt: Mehrsprachigkeit und Leseförderung bei Vorschul- und Grundschulkindern

Das Vorschul- und Grundschulalter spielt im Kontext der Sprach- und Leseentwicklung eine entscheidende Rolle. Die Mehrsprachigkeit der Lernenden bietet sowohl pädagogische Herausforderungen als auch Potenziale für sprachliche Bereicherung und gelebte Vielfalt. Die grundlegenden entwicklungspsychologischen Voraussetzungen werden eingeordnet und kontextualisiert. Anhand einer Auswahl an Literaturtexten der Buch-Ausstellung „1000 Bücher – 1000 Sprachen“ werden die Möglichkeiten der Leseförderung und das Thema der Mehrsprachigkeit abgebildet und analysiert.
 

Die Referentinnen

Dr.in Marina-Rafaela Buch studierte Französisch, Geschichte und Japanisch in Mainz und Dijon und promovierte in Theater- und Literaturwissenschaften zum Einfluss des japanischen Theaters auf das französische Theater. Seit 2021 ist sie Leiterin der Agentur für Transfer und Soziale Innovation an der katho Nordrhein-Westfalen am Standort Köln.

Dr. Annina Hessel studierte Englisch und Französisch auf Lehramt in Mainz und Tours sowie Angewandte Linguistik an der Universität Oxford, bevor sie ebenfalls in Oxford zu den Verständnisprozessen mehrsprachiger Kinder beim Lesen promovierte. Nach mehrjähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit an den Universitäten Göttingen und Köln absolviert sie nun seit Mai 2022 ihr Referendariat in Köln.

Karin Jazra ist Diplom-Sozialpädagogin/-arbeiterin sowie Forschungsreferentin für Soziale Innovation an der katho Nordrhein-Westfalen. Sie arbeitet im Innovation-Lab Aachen im Transfernetzwerk s_inn.

 

image

Ihre Ansprechpartnerin an der katho

Prof'in Dr. Damaris Nübel

Professorin

Aachen, Sozialwesen

2022 Institut für angewandte Bildungs- und Diversitätsforschung Workshop Soziales Transfer Aachen
Zum Kopfbereich springen