Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen
| Münster,

Kinder vor Gericht stärken: Bundesfamilienministerin Paus überreichte neuen Praxisleitfaden zu kindgerechter Justiz

Bundesfamilienministerin Lisa Paus überreichte am 9. November 2022 den neuen „Praxisleitfaden zur Anwendung kindgerechter Kriterien für das familiengerichtliche Verfahren“ der Justizministerkonferenz. Professorin Anja Kannegießer von der katho am Standort Münster koordinierte im Vorfeld Fachgespräche und Anhörungen mit aller Beteiligter.

Die Beteiligten auf einen Blick, darunter Bundesfamilienministerin Lisa Paus (vorne, 2.v.l.) und Prof.in Anja Kannegießer (2. Reihe links) (Foto: Bayrisches Staatsministerium für Justiz)

Am 9. November 2022 überreichte Bundesfamilienministerin Lisa Paus zusammen mit Vertreter_innen des Nationalen Rates, unter ihnen Professorin Anja Kannegießer von der katho am Standort Münster, den neuen „Praxisleitfaden zur Anwendung kindgerechter Kriterien für das familiengerichtliche Verfahren“ der Justizministerkonferenz. Der Leitfaden ist das Ergebnis aus Fachgesprächen und Anhörungen mit Vertreter_innen der Richterschaft, Anwaltschaft, Kinder- und Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, von Verfahrensbeiständen, dem Betroffenenrat des UBSKM, von Beratungsstellen, Kinderschutzorganisationen, Wissenschaft und Justizverwaltungen. Anja Kannegießer koordinierte diesen Prozess. Ziel ist es, familiengerichtliche Verfahren kindgerechter zu gestalten und durch die übergreifenden Standards die Situation der Kinder vor Gericht zu verbessern und zu stärken.

 

image

Kontakt

Prof. Dr. Anja Kannegießer

Professorin

Münster, Sozialwesen

2023 2022 Hochschule Münster News
Zum Kopfbereich springen