Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Hebammenkunde (B.Sc.)

Das Studium knüpft an Ihre Berufserfahrung an und wird Ihnen eine erweiterte und differenzierte Sichtweise auf das komplexe Tätigkeitsfeld von Hebammen und Entbindungspflegern geben. Mit dieser zusätzlichen akademischen Ausbildung werden Sie wissenschaftlich fundiert in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, Beratung und Begleitung von Familien agieren können.

Steckbrief (Auf den ersten Blick)

Steckbrief (Auf den ersten Blick)
Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.)
Standort Köln
Fachbereich(e) Gesundheitswesen
Studienvariante(n)

Vollzeitstudium in Präsenz mit Einstufung ins 3. Fachsemester durch Anerkennung einer abgeschlossenen Hebammenausbildung

Studienform Vollzeitstudium
Regelstudienzeit

6 Semester

 

Durch die Anerkennung der Hebammenausbildung werden Sie in das dritte Semester eingestuft, sodass Ihr Studium mit diesem beginnt und de facto vier Semester dauert.

ECTS-Punkte 180

Durch die Anerkennung der Inhalte der beruflichen Ausbildung werden 60 CP Punkte angerechnet.

Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungszeitraum

01.01. – 31.03.

Kosten

keine Studiengebühren, Semesterbeitrag: ca. 277 Euro

Hebammenkunde – wissenschaftlich fundiert Mutter und Kind begleiten

Die katho bietet Ihnen als ausgebildete Hebamme bzw. ausgebildeter Entbindungspfleger mit der Hebammenkunde / Sc. of Midwifery ein Bachelorstudium an, das an Ihre Berufserfahrung anschließt und Ihnen eine erweiterte und differenzierte Sichtweise auf das komplexe Tätigkeitsfeld Ihres Berufs eröffnet. Die Studieninhalte befähigen Sie, wissenschaftlich begründet in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, Beratung und Begleitung von Familien sowie Gestaltung und Führung von Funktionseinheiten zu handeln – sei es in Klinik, freier Praxis oder innovativen Formen der integrierten Versorgung.

Im Studium der Hebammenkunde / Sc. of Midwifery werden neue Perspektiven aus verschiedenen fachwissenschaftlichen Richtungen dargestellt, die Sie dazu befähigen, analytische und praktische Beiträge für die heutigen und zukünftigen Herausforderungen Ihres Berufes zu leisten. Auch internationale Entwicklungen in Versorgung und Forschung werden im Studium vermittelt, die Sie für Ihr eigenes Handeln als Hebamme bzw. Entbindungspfleger nutzen können.

Weitere Informationen

Die Studieninhalte sind in drei Schwerpunkte aufgeteilt: In den Modulen Hebammenwissenschaft und Hebammenkunde lernen Sie,

  • sich mit den theoretischen Grundlagen der Hebammenkunde / Sc. of Midwifery auseinanderzusetzen und das eigene berufliche Handeln kritisch zu reflektieren.
  • in komplexen Fallsituationen prozesshaft zu denken und die Fälle fachkompetent zu steuern.
  • hebammen- und bezugswissenschaftliche Perspektiven in die individuellen Fallsituationen einzubeziehen.
  • sich im Spannungsfeld zwischen evidenzbasierter Hebammenkunde, geistes- und sozialwissenschaftlicher Konzepte und Theorien und der gesellschaftlichen Versorgungswirklichkeit argumentativ und diskursfähig zu bewegen.

Die Bezugswissenschaften vermitteln Ihnen

  • die Kenntnisse, wie Hebammenhandeln in Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens, der Gesellschaft und in Familien koordiniert wird.
  • theoretische Ansätze zur Konstruktion sozialer Wirklichkeit sowie Konzepte, wie die Kommunikation zwischen den Professionen und Institutionen gestaltet werden kann.
  • ethische und theologische Grundannahmen und Grundpositionen, die sich auf das eigene Handeln als Hebamme bzw. Entbindungspfleger beziehen.

Die Hebammenkunde / Science of Midwifery wird jährlich zum Wintersemester als Präsenzstudium angeboten. Studienbeginn ist im September. Das Studium umfasst insgesamt vier Präsenzsemester. Durch die Anerkennung Ihrer Hebammenausbildung werden Sie in das dritte Semester eingestuft, dadurch werden die ersten beiden Studiensemester nicht angeboten.

Bei dem Studiengang Hebammenkunde handelt es sich um ein Vollzeitstudium mit zwei Studientagen à zehn Lehreinheiten. Die Lehrveranstaltungen finden in der Regel donnerstags und freitags von 8.15 bis 17.30 Uhr statt. Die Prüfungszeiten sind immer die letzten zwei Wochen des Semesters.

Für einen guten Start werden Sie als Studienanfänger_in in einer Einführungswoche optimal auf Ihr Studium vorbereitet.

Mit dieser zusätzlichen akademischen Ausbildung agieren Sie zukünftig kompetenter und wissenschaftlich fundiert in den Handlungsfeldern der Hebammenkunde. Zudem können Sie Funktionseinheiten in Klinik, freier Praxis oder innovativen Formen der integrierten Versorgung führen und gestalten.

Allgemeine Voraussetzung

Voraussetzung für alle Bachelorstudiengänge ist die Hochschulzugangsberechtigung. Diese besteht in der Regel mit Ihrer Fachhochschulreife oder Ihrer Allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschulreife. Sie erfüllen diese Voraussetzung aber auch mit einer Zugangsberechtigung, die von den zuständigen staatlichen Stellen als gleichwertig anerkannt wurde.

Weitere Voraussetzungen

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Hebamme bzw. zum Entbindungspfleger
  • eine gültige Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

Sonderinformationen für Bewerber_innen ohne Hoch- oder Fachhochschulreife

Bewerber_innen ohne eine der genannten Hochschulzugangsberechtigungen können ebenfalls zum Studium zugelassen werden, wenn sie eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit im erlernten Beruf nachweisen.

Der Bewerbungszeitraum geht vom 1. Januar bis zum 31. März.

Die Bewerbung besteht aus zwei Teilen:

  • Online-Bewerbung
  • Nach Ihrer Online-Bewerbung müssen Sie der katho weitere Unterlagen per Post zusenden – innerhalb der Bewerbungsfrist. Eine Aufstellung der Unterlagen erhalten Sie nach Abgabe der Online-Bewerbung und auf dem Informationsblatt zur Studienplatzbewerbung des Studiengangs im Download (siehe unten).

Die postalischen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Fachbereich Gesundheitswesen
Wörthstraße 10
50668 Köln

Genaue Informationen zu den Bewerbungsunterlagen und zum Auswahlverfahren finden Sie im oben genannten Informationsblatt zur Studienplatzbewerbung

Hochschulzugangsberechtigung

Neben den genannten Zulassungsvoraussetzungen prüft die Hochschule bei internationalen Studienbewerber_innen, ob die Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden kann. Ob Sie die entsprechenden Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland erfüllen, können Sie über die Zulassungsdatenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vorab selbst überprüfen.

Sprachkenntnisse

Bei der Studienplatzbewerbung müssen Sie anhand eines der folgenden Zertifikate ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen: Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF), Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH-Prüfung) oder durch den Prüfungsteil Deutsch der Feststellungsprüfung. Erforderliches Sprachniveau: C1.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat in Köln oder an das International Office. Weitere Informationen finden Sie auch im Themenbereich „Internationales Studium".

Kontakt und Beratung

Zum Studiengang

Prof. Dr. Cornelia Kahl

Professorin für Hebammenwissenschaft Köln, Gesundheitswesen
Zum Bewerbungsverfahren

Tanja Seidinger

Studierendensekretariat Gesundheitswesen / Mitarbeitendenvertretung Köln Köln, Studierendensekretariate
Zum Header springen