Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Kooperationsmanagement (M.A.)

Der neue Durchgang startet im Januar 2022!

Führungskräfte in Sozial- und Gesundheitsunternehmen brauchen ein besonderes Managementwissen. Der berufsbegleitende Master-Studiengang vermittelt Ihnen die notwendigen und speziellen Kompetenzen, um qualifiziert Leitungsfunktionen – insbesondere in multiprofessionellen Diensten – ausüben zu können. Der Kern dieses Studiums lautet: Kooperation, Führung, Betriebswirtschaft, Persönlichkeit.

Steckbrief (Auf den ersten Blick)

Steckbrief (Auf den ersten Blick)
Abschlussgrad Master of Arts (M.A.)
Standort Aachen
Fachbereich(e) Sozialwesen
Studienvariante(n)

Berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit Präsenzblöcken und weiteren Lehreinheiten

Studienform berufsbegleitend
Teilzeitstudium
Regelstudienzeit

5 Semester

4 berufsbegleitende Studiensemester, 5. Semester Masterthesis

ECTS-Punkte 90

Für Bewerber_innen mit 180 CP-Abschluss können auf Antrag weitere 30 CP anerkannt werden (vgl. besonderer Teil der Prüfungsordnung).

Studienbeginn Wintersemester

Zuletzt im Wintersemester 2019/20

Bewerbungszeitraum

Der neue Kurs beginnt im Januar 2022. Bewerbungsschluss ist der 30.08.2021.

Kosten

Der Studiengang ist kostenpflichtig; Der Aufwand der Weiterbildungsmaßnahme lässt sich steuerlich absetzen.

Multiprofessionelle Sozial- und Gesundheitsdienste kompetent leiten

Sie sind im Gesundheits- und Sozialwesen tätig und möchten sich für Managementaufgaben qualifizieren? Der berufsbegleitende Master-Studiengang „Kooperationsmanagement – Leitung in multiprofessionellen Sozial- und Gesundheitsdiensten“ vermittelt Ihnen vielfältiges Wissen sowie die notwendigen und besonderen Handlungs- und Leitungskompetenzen.

Warum „besondere“ Kompetenzen? Führungskräfte in Sozial- und Gesundheitsunternehmen erbringen vielfach personenbezogene Dienstleistungen und brauchen daher ein anderes Management-Wissen als zum Beispiel Betriebswirte und Techniker_innen. Managementaufgaben im Gesundheitswesen bedürfen eigens zugeschnittener Führungskonzepte. Erfolgreiche Führungsstrukturen für Menschen, die mit Menschen zusammenarbeiten, bauen auf kooperativen Systemen auf. In den Gesundheits- und Sozialdiensten wird übergreifende Zusammenarbeit immer wichtiger. Management im Gesundheitswesen bedeutet, in die Abläufe zwischen autonomen Strukturen steuernd einzugreifen.

Der Kern dieses Studiums für Managementaufgaben im Sozial- und Gesundheitswesen lässt sich daher mit vier Stichworten kurz umreißen: Kooperation, Führung, Betriebswirtschaft, Persönlichkeit.

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Weitere Informationen

Im Masterstudiengang Kooperationsmanagement lernen Sie multiprofessionelle Kooperationsformen und deren Umsetzung im Gesundheits- und Sozialmanagement kennen. Sie setzen sich mit Leitungs- und Managementkonzepten auseinander, entwickeln Netzwerkkompetenzen und lernen unterschiedliche Theorien und Methoden des Projektmanagements kennen. Das Studium qualifiziert Sie dazu, wirtschafts-wissenschaftliche und ethische Kompetenzen in die Konzepte der Gesundheits- und Sozialdienste zu integrieren, und vermittelt evidenzbasierte Grundlagen der Sozial- und Gesundheitsforschung.

Das Studium gliedert sich inhaltlich in folgende Bereiche:

  • Theoretische und sozialpolitische Grundlagen von Kooperation
  • Erklärungs- und Analyseansätze von Kooperation und Management
  • Personale Aspekte des Managements
  • Grundlagen von Führungs- und Unternehmensethik
  • Felder und Ansätze anwendungsorientierter Forschung
  • Kooperationskonzepte für Managementpraxis
  • Betriebswirtschaft (in der Sozialökonomie)
  • Finanzwirtschaft und juristische Grundlagen
  • Qualitätssicherung
  • Rechtswissenschaftliche Fragen

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Der berufsbegleitende Studiengang beginnt im Wintersemester und dauert zwei Jahre. Die Theorie wird in Seminarblöcken vermittelt, zusätzlich gibt es Studiengruppen, in denen die theoretischen Erkenntnisse modellhaft umgesetzt werden. Die Präsenz in den Seminarblöcken ist auf 21 Drei-Tagesblöcke (donnerstags bis samstags) verteilt. Zu Ihrem Studium gehört ein Praxisprojekt, das zudem als Ausgangsmaterial für Ihre Masterthesis dienen kann. Sie schließen das Studium mit der Masterarbeit ab.

Die Blockveranstaltungen finden in den Räumen der katho am Standort Aachen, Robert-Schuman-Str. 25, statt. Die Studiengruppen organisieren sich selbst und können nach Absprache Räume in der katho nutzen.

Als Absolvent_in tragen Sie den Titel „Master of Arts in Interprofessional Health and Community Care (M.A.)“. Der Studiengang entspricht den Vorgaben nach § 71 (3) SGB XI und den länderspezifischen Bestimmungen für NRW: § 21 WTG und WTG-DVO).

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Der postgraduale Master-Studiengang „Kooperationsmanagement – Leitung in multiprofessionellen Sozial- und Gesundheitsdiensten (M.A.)“ qualifiziert Sie für Führungs- und Managementaufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen. Er schließt mit dem Titel „Master of Arts“ ab, berechtigt zur Promotion und eröffnet Ihnen den Zugang zum Höheren Dienst.

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Der postgraduale Masterstudiengang Kooperationsmanagement richtet sich an professionelle Fachkräfte, die bereits im Gesundheits- und Sozialwesen tätig sind, und sich für Managementaufgaben qualifizieren möchten. Vorausgesetzt wird ein Fachhochschul- oder Universitätsabschluss.

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte den Kursanmeldebogen im Downloadbereich des Studiengangs und senden ihn per E-Mail, Post oder Fax an das Sekretariat des Masterstudiengangs:

Katholische Hochschule Nordrhein-WestfalenSekretariat Kooperationsmanagement
Robert-Schumann-Str. 25 52066 Aachen 
Fax: 0241 60003-88
master.aachen(at)katho-nrw.de

Für nähere Informationen: www.kooperationsmanagement-aachen.de

Hochschulzugangsberechtigung

Neben den genannten Zulassungsvoraussetzungen prüft die Hochschule bei internationalen Studienbewerber_innen, ob die Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden kann. Ob Sie die entsprechenden Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland erfüllen, können Sie über die Zulassungsdatenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vorab selbst überprüfen.

Sprachkenntnisse

Bei der Studienplatzbewerbung müssen Sie anhand eines der folgenden Zertifikate ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen: Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF), Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH-Prüfung) oder durch den Prüfungsteil Deutsch der Feststellungsprüfung. Erforderliches Sprachniveau: C1.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat in Aachen oder an das International Office. Weitere Informationen finden Sie auch im Themenbereich „Internationales Studium".

Kontakt und Beratung

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Manfred Borutta

Professor für Gerontologie in der Sozialen Arbeit und der Pflege Aachen, Sozialwesen

Marina Stein-Gerhards

Studiengangskoordinatorin Master Kooperationsmanagement Aachen, Sozialwesen
Koordination / Sekretariat

Anne Stein-Kirch

Koordinatorin Masterstudiengang Kooperationsmanagement Aachen, Sozialwesen, Studierendensekretariate

Email-Anfragen können auch an folgende Adresse gesendet werden: master.aachen(at)katho-nrw.de

Zum Header springen