Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Supervision/Coaching (M.A.)

Berufsbezogene Supervision und Coaching berät Akteure zum Beispiel aus den Bereichen Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit in deren Spannungsfeld von Person – Rolle – Organisation – Klientel. Dafür braucht es unter anderem hohe Beratungs-, Beziehungs- und Methodenkompetenzen, die Sie im Master-Studiengang der katho erwerben. Unser Abschluss in Supervision / Coaching ist anerkannt von DGSv und DGSF.

Steckbrief (Auf den ersten Blick)

Steckbrief (Auf den ersten Blick)
Abschlussgrad Master of Arts (M.A.)
Standort Münster
Fachbereich(e) Sozialwesen
Studienvariante(n)

Berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit Präsenzblöcken und weiteren Lehreinheiten

Studienform berufsbegleitend
Teilzeitstudium
Regelstudienzeit

5 Semester

ECTS-Punkte 90

Für Bewerber_innen mit 180 CP-Abschluss können auf Antrag weitere 30 CP anerkannt werden (vgl. besonderer Teil der Prüfungsordnung).

Studienbeginn Wintersemester
Sommersemester

Studienbeginn des 12. Kurses ist voraussichtlich März 2023.

Bewerbungszeitraum

Die Bewerbungsfrist für den 12. Kurs 2022-2024/25 beginnt voraussichtlich am 01.03.2022 und endet am 15.08.2022.

Kosten

Studiengebühren: ca. 13.100 Euro; Nähere Informationen zu den Studiengebühren finden Sie auf der Webseite des Studiengangs: www.supervision-coaching-muenster.de

Kooperationspartner

Der Studiengang wird bis zum Kurs 11 (2020-2022/23) in Kooperation mit dem Bistum Münster durchgeführt, ab Kurs 12 (2022-2024/25) von der katho selbst.

Als Supervisor_in / Coach hochqualifiziert beraten

Das Beratungsformat Supervision / Coaching hat sich mittlerweile zu einer eigenständigen Profession entwickelt. Ihr Gegenstand ist die berufsbezogene Beratung im Spannungsfeld von Person – Rolle – Organisation – Klientel / Adressatenkreis.

Die katho bietet am Standort Münster bereits seit 2001 als eine der ersten deutschen Hochschulen den weiterbildenden Master-Studiengang Supervision an. Seit 01.03.2016 führt er die Bezeichnung: Master-Studiengang Supervision / Coaching (Master of Arts).

Mit ihm begegnet die katho den gestiegenen Bedarfen und Anforderungen des Supervisions- und Coachingmarktes nach sowohl praxisnahen als auch wissenschaftlich fundierten Beratungsstandards. Der Studiengang richtet sich an berufserfahrene Professionelle aus den Bereichen Soziale Arbeit, Pastoral, Gesundheitswesen, Bildungswesen/Schule und Wirtschaft, die neben einer fundierten, praxisorientierten Ausbildung in Supervision / Coaching gleichzeitig einen akademischen Masterabschluss anstreben.

Der Studiengang wird einschließlich Kurs 11 (2020 - 2022/23) vom Bistum Münster durchgeführt, ab Kurs 12 (2022-2024/25) von der katho selbst. Der Studiengang ist vom Wissenschaftsministerium NRW und der Akkreditierungsagentur AQAS akkreditiert und zudem von der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) und von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) anerkannt.

Für nähere Informationen: www.supervision-coaching-muenster.de/

Weitere Informationen

Studienziele

Das zentrale Ziel ist es, dass Sie als Studierende_r Beratungs-, Sach-, Person-, Beziehungs- und Methodenkompetenzen erwerben und erweitern, um Supervision/Coaching qualifiziert ausüben und durch eine neugierig-forschende Grundhaltung weiterentwickeln zu können.

In der praktischen Ausübung von Supervision/Coaching werden Sie Ressourcen und Interessenlagen der Berufstätigen, der Organisationen und der Klient_innen bzw. Adressat_innen, die an der Beratung teilnehmen, erheben und reflektieren, Widersprüche und Spannungen identifizieren und erweiterte Handlungsmöglichkeiten ressourcenorientiert entwickeln können. Dabei berücksichtigen Sie alle Faktoren, die das Berufs- und Arbeitsleben beeinflussen – die persönliche, interaktionelle und organisationale Ebene ebenso wie die Auswirkungen sozialen, organisationalen und gesellschaftlichen Wandels.

Studienkonzept

Das prozessorientierte Studienkonzept ist systemisch konstruktivistisch ausgerichtet. Darüber hinaus werden auch Anteile aus der Psychodynamik, der TZI und den Neurowissenschaften in ihrer Bedeutung für die Supervision/Coaching sowie berufs- und arbeitsfeldbezogene, ethisch-spirituelle und wissenschaftlich-anwendungsbezogene Elemente integriert. Die Lehre berücksichtigt die enge Verzahnung von Theorie und Praxis einschließlich biografischer Aspekte der Studierenden und hat eine sowohl modulare wie prozessuale Ausrichtung. Darüber hinaus legt die katho Wert auf einen kompetenzorientierten, kooperativen Lehr-/Lernprozess auf individueller und auf Gruppenebene, der sowohl durch die durchgängige Präsenz der Kursleitung in allen Blockveranstaltungen als auch durch eine feste Gruppenstruktur gefördert wird.

Die Kursleitung begleitet die Studierenden und die Studiengruppe persönlich und integriert alle Lehrenden in den Studiengang. Darüber hinaus leisten ausgewählte, hochqualifizierte Lehrsupervisor_innen einen wichtigen Beitrag zur Förderung der individuellen Kompetenzentwicklung der Studierenden – und zwar weit über die von DGSv geforderten Mindeststandards hinaus.

Lehrgebiete / Module

  • Arbeit und Organisation, Mensch, Person und Kommunikation
  • Theorien der Supervision/Coaching - Bildung, Lernen, Forschen
  • Methoden der Supervision/Coaching
  • Selbstorganisiertes Lernen (Peergruppen)
  • Lernsupervision (eigene Supervisionspraxis)
  • Lehrsupervision (Reflexion der eigenen Supervisionspraxis)

Für nähere Informationen: www.supervision-coaching-muenster.de/

Studienbeginn und -dauer

Der Master-Studiengang Supervision / Coaching (M.A.) wird alle zwei Jahre (gerade Jahreszahlen) zum Wintersemester als Präsenzstudium angeboten. Das Studium umfasst fünf Semester (90 CP, 2250 Stunden Workload = Präsenzlehre und Selbststudium). Die Studierenden sind in dieser Zeit als „Weiterbildungsstudierende“ an der katho am Standort Münster eingeschrieben. Das 5. Semester ist ausschließlich für die Erstellung der Masterthesis vorgesehen.

Studienstruktur

Das Kontaktstudium umfasst drei eintägige (8 Unterrichtseinheiten), sieben zweitägige (freitags und samstags, je 16 UE), zwei dreitägige (donnerstags bis samstags, je 24 UE) und acht fünftägige (montags bis freitags, je 40 UE) Blockveranstaltungen. Darüber hinaus lernen Sie im Eigenstudium und in selbst organisierten Peergruppentreffen (39 UE), 15 Einzellehrsupervisionen (je 2 UE) und Triadenlehrsupervision/-coachings (je 3 UE). Im Rahmen der Lernsupervision/-coachings führen Sie mindestens drei Supervisions-/Coachingprozesse in mindestens zwei unterschiedlichen Formen eigenständig durch (Gesamtumfang mindestens 90 UE).

Studienorte

Die Blockveranstaltungen finden bis einschließlich Kurs 11 in Bildungshäusern überwiegend im Raum Münster statt, die Lehrsupervisionen/-coachings und Peergruppentreffen nach Vereinbarung.

Zertifizierungen

Der Studiengang ist von der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) und von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) anerkannt. Dies bedeutet für die DGSv, dass die Absolvent_innen ohne weiteres Prüfverfahren Mitglied der DGSv werden können und als solches sowohl die Bezeichnung „SupervisorIn (DGSv)“ als auch „Coach (DGSv)“ führen dürfen. Für die Anerkennung als „Systemische/r SupervisorIn (DGSF)“ durch die DGSF gelten Zusatzbestimmungen. Diese erfahren Sie bei der Studiengangsleitung.

Studiengebühren

Die Kosten für das Studium betragen 13.086 Euro.

Für nähere Informationen: www.supervision-coaching-muenster.de/

Nach diesem Studiengang werden Sie berufsbezogene Beratungsprozesse selbständig akquirieren, durchführen, dokumentieren, evaluieren und erforschen können – sowohl in den verschiedenen Settings (Einzel-, Gruppen-, Teamsupervision, Coaching) als auch in unterschiedlichen Feldern des Non-profit- und Profit-Bereichs.

Die erworbenen Kompetenzen können Sie zudem gut auf Bereiche, die an die Supervision / Coaching angrenzen, übertragen. Dazu gehören unter anderem Mediation, Konfliktmanagement, Organisationsberatung, Personalentwicklung, Karriereberatung oder Netzwerkarbeit.

Der akademische Titel Master of Arts in Supervision / Coaching (M.A.) eröffnet Ihnen den Zugang zum Höheren Dienst und zu einer Promotion.

Voraussetzungen für den Master-Studiengang sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor, Master)
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung
  • Teilnahme an mindestens 30 Sitzungen Supervision / Coaching in zwei verschiedenen Supervisions- oder Coachingformen bei zumindest teilweise von der DGSv anerkannten Supervisor_innen / Coaches
  • Nachweis über methodische Kenntnisse durch Zusatzausbildung bzw. Fortbildungsveranstaltungen, die Person – Rolle – Adressatenkreis – Organisation zum Gegenstand haben im Mindestumfang von 400 Unterrichtsstunden. (Sie können beratungsrelevante Lehrveranstaltungen aus einem bereits absolvierten Masterstudiengang anrechnen lassen – auf schriftlichen Antrag bei der Studiengangsleitung.)

Die Bewerbungsfrist für den 12. Kurs 2022-2024/25 beginnt voraussichtlich am 01.03.2022 und endet am 15.08.2022. Studienbeginn des 12. Kurses ist voraussichtlich März 2023.

Bewerbungen um einen Studienplatz für den 12. Kurs senden Sie bitte an die:

Katholische Hochschule NRW
Abt. Münster
Dekanat
Piusallee 89
48147 Münster

Den Bewerbungsunterlagen sind beizufügen:

  • Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes
  • Tabellarischer Lebenslauf (Maschinenschrift)
  • Lichtbild
  • Nachweis der erreichten Hochschulabschlüsse (beglaubigte Zeugniskopien)
  • Nachweis einer zumindest dreijährigen Berufstätigkeit (mit genauer Angabe der Tätigkeitsfelder)
  • Nachweise über erworbene Zusatzqualifikationen (Zertifikate, Fort- und Weiterbildungen von mindestens 400 Unterrichtsstunden etc. in Kopie)
  • Nachweise über 30 Stunden Supervision in zwei unterschiedlichen Settings in Kopie

Für nähere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen: www.supervision-coaching-muenster.de/

Hochschulzugangsberechtigung

Neben den genannten Zulassungsvoraussetzungen prüft die Hochschule bei internationalen Studienbewerber_innen, ob die Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden kann. Ob Sie die entsprechenden Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland erfüllen, können Sie über die Zulassungsdatenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vorab selbst überprüfen.

Sprachkenntnisse

Bei der Studienplatzbewerbung müssen Sie anhand eines der folgenden Zertifikate ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen: Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF), Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH-Prüfung) oder durch den Prüfungsteil Deutsch der Feststellungsprüfung. Erforderliches Sprachniveau: C1.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat in Münster oder an das International Office. Weitere Informationen finden Sie auch im Themenbereich „Internationales Studium".

Kontakt und Beratung

Studiengangsleitung (katho)

Prof. Dr. Bernward Winter

Professor Münster, Sozialwesen
Zum Header springen