Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Forschungs-Institute an der katho

Ein Forschungs-Institut ist eine Einrichtung an der geforscht wird.

Insgesamt hat die katho 8 Forschungs-Institute.

Teilhabe bedeutet: Jeder darf mitmachen.

Alle Menschen haben die gleichen Rechte.

Das nennt man auch: Gleichberechtigung.

 

Fach-Leute im Institut für Teilhabeforschung überlegen:

  • Gibt es eine Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung?
  • Wie können Menschen auch im Alter selbstständig leben?
  • Wie können wir die Ausgrenzung von Menschen verhindern?

Diversität bedeutet: Unterschiedlichkeit.

Jeder Mensch ist unterschiedlich.

Im Institut für Bildungs- und Diversitätsforschung geht es um:

Die Unterschiedlichkeit von Menschen in Bezug auf Bildung.

Dabei geht es vor allem um die Bildungs-Unterschiede zwischen:

  • Männern und Frauen
  • armen und reichen Familien
  • deutschen und ausländischen Menschen.

 

Fach-Leute im Institut für Bildungs- und Diversitäts-Forschung überlegen:

Wie können alle Kinder gute Bildung bekommen?

Antisemitismus spricht man so aus: An-ti-se-mi-tis-mus.

Antisemitismus bedeutet: Hass auf jüdische Menschen.

Ras-sis-mus bedeutet zum Beispiel:

Hass auf Menschen mit anderer Haut-Farbe.

 

CARS ist die Abkürzung für:

Zentrum für Antisemitismus- und Rassismusforschung

Fach-Leute im CARS überlegen:

  • Warum gibt es Hass auf Menschen aus anderen Ländern?
  • Wie können Antisemitismus und Rassismus verhindert werden?

Sucht bedeutet zum Beispiel: Ein Mensch trinkt sehr viel Alkohol.

Das nennt man auch: Alkohol-Sucht.

Prävention ist der Fach-Begriff für: Vorbeugung.

Das bedeutet: verhindern, dass etwas wie eine Alkohol-Sucht passiert.

Ein Beispiel für Prävention ist das Alkohol-Verbot für Kinder.

Prävention soll Menschen vor Sucht und Abhängigkeit schützen.

 

DISuP ist die Abkürzung für:

Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung

Fach-Leute im DISuP überlegen:

  • Wie kann man suchtkranken Menschen helfen?
  • Wie kann man Familien von suchtkranken Menschen helfen?
  • Wie kann man eine Sucht verhindern?

Forschung bedeutet: Menschen untersuchen ein Thema sehr genau.

Transfer ist der Fach-Begriff für: Austausch.

Zum Beispiel: Austausch zum Thema Kindheit und Familie.

 

foki ist die Abkürzung für:

Institut für Forschung und Transfer in Kindheit.

Fach-Leute im foki überlegen:

  • Wie wachsen Kinder und Jugendliche auf?
  • Wie sollen Kinder und Jugendliche am besten aufwachsen?
  • Was ist eine gute Erziehung?
  • Was ist eine gute Betreuung?

 

Der Transfer beim foki findet zum Beispiel auf Fach-Tagungen statt.

Fach-Tagungen sind große Veranstaltungen zu einem bestimmten Thema.

Zum Beispiel: Sprach-Förderung von Kindern.

Auf einer Fach-Tagung treffen sich Fach-Leute und Familien

Psychiatrie spricht man so aus: Psü-chi-a-trie.

Soziale Psychiatrie ist ein medizinisches Arbeits-Feld.

Fach-Leute in diesem Arbeits-Feld überlegen:

Wie kann man Menschen mit psychischen Krankheiten behandeln?

 

Eine psychische Krankheit ist eine seelische Krankheit.

Zum Beispiel: eine Depression.

Menschen mit Depression sind oft traurig.

Sie haben auf nichts Lust.

Familie und Freunde von der kranken Person wissen oft nicht:

Wie können wir helfen?

 

igsp ist die Abkürzung für:

Institut für Gesundheitsforschung und Soziale Psychiatrie

Fach-Leute am igsp überlegen:

  • Wie kann man Menschen mit psychischer Krankheit helfen?
  • Wie kann man den Familien von den kranken Menschen helfen?

In der pastoralen Praxis-Forschung geht es um Seelsorge.

Seelsorge bedeutet: Hilfe durch Gespräche mit einer anderen Person.

Zum Beispiel: mit einem katholischen Pfarrer.

Oder: einer Mitarbeiterin vom Sozialen Dienst.

Seelsorge findet oft in der Kirche oder in einem Krankenhaus statt.

 

Bibelorientierte Praxis-Begleitung bedeutet:

Mit Hilfe von Bibel-Texten Menschen unterstützen.

Zum Beispiel: in der Kirchen-Gemeinde.

IbiP ist die Abkürzung für:

Institut für pastorale Praxisforschung und bibelorientierte Praxisbegleitung

Fach-Leute am IbiP überlegen:

  • Wo gibt es Seelsorge?
  • Wie hat man früher Seelsorge gemacht?
  • Wie macht man Seelsorge heute?
  • Warum sind Bibel-Texte für die Seelsorge wichtig?

In der Pflege-Forschung geht es um Pflege-Berufe.

Zu den Pflege-Berufen gehören zum Beispiel:

  • Alten-Pfleger
  • Kranken-Pfleger.

Schwer kranke Menschen und alte Menschen sind auf gute Pflege angewiesen.

 

dip ist die Abkürzung für:

Institut für angewandte Pflegeforschung e. V.

Fach-Leute im dip überlegen:

  • Wie kann die Pflege in Alten-Heimen und Kranken-Häusern besser werden?
  • Wie kann man die Ausbildung von Pflegern verbessern?
  • Welche Änderungen muss es in der Pflege-Arbeit geben?
Zum Kopfbereich springen