Zum Hauptbereich springen Zum Fußbereich springen

Hochschulverwaltung

Damit Lehre und Forschung gut funktionieren, arbeiten zahlreiche Verwaltungsangestellte hinter den Kulissen. Während die Beschäftigten in der Bibliothek oder im Studierendensekretariat noch eng mit Studierenden in Kontakt stehen, gewährleisten andere ehere im Hintergrund, dass die Abläufe in der Hochschule nicht ins Stocken geraten. Dazu gehören zum Beispiel die Kolleg_innen in der Personal- und Finanzverwaltung, in der Forschungsförderung, in der Informationstechnologie, aber auch die verschiedenen Referate in der Zentralverwaltung und den vier Hochschulstandorten. Ob langjährigen Verwaltungsangestellten oder Neueinsteigern in der Hochschulverwaltung – die katho bietet ihnen interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem angenehmen, spannenden und modernen Arbeitsumfeld.

KARRIERE IN DER HOCHSCHULVERWALTUNG

Sie interessieren sich für eine Beschäftigung in der Hochschulverwaltung der katho? Hier bieten wir für viele unterschiedliche Berufsgruppen inhaltlich interessante Beschäftigungen an.

  • Berufsgruppen: Unterschiedlich spezialisierte Fachkräfte arbeiten in den Sekretariaten und Bibliotheken sowie in den Bereichen Personal, Finanzen und Forschungsförderung. IT-Expert_innen sichern die digitale Infrastruktur und unterstützen die digitale Lehre, PR-Expert_innen machen die katho in der Öffentlichkeit bekannt und vielseitig versierte Mitarbeiter_innen kümmern sich um die Gebäudetechnik. Zudem arbeiten viele Beschäftigte an direkten Schnittstellen zur Wissenschaft. Beispiele sind: Die Referent_innen in den Fachbereichen, im Rektorat und im Transfernetzwerk, die Expert_innen für Blended Learning, Internationalisierung oder Akkreditierungen und viele mehr. Sie alle entwickeln in ihrem Bereich Konzepte, mit denen sie Studium und Lehre, die Weiterbildung, die Forschung oder den Transfer an der katho unterstützen.
  • Voraussetzungen: Angesichts der Vielfalt an Arbeitsbereichen lassen sich keine allgemeingültigen Voraussetzungen benennen; Konkretes entnehmen Sie bitte den jeweiligen Stellenausschreibungen. Quereinstiege an der katho sind zahlreich, eine Offenheit für die Arbeitsweisen und Prozesse in Hochschule und Wissenschaft sind dabei hilfreich. An den akademisch geprägten Schnittstellen werden Kompetenzen im Wissenschaftsmanagement immer wichtiger. 
  • Arbeitsumfeld: Die Kolleg_innen in den Verwaltungen der Abteilungen und Fachbereiche arbeiten an den katho-Standorten Aachen, Köln, Münster beziehungsweise Paderborn. Die Beschäftigten der Zentralverwaltung haben ihren Arbeitsplatz in der Regel in Köln. An allen vier Standorten bietet jeder Arbeitstag Gelegenheiten, die persönliche Atmosphäre zu leben und zu wahren. 
  • Strukturen und Teamarbeit: Die Zentralverwaltung gliedert sich in Dezernate und Referate, jeder Fachbereich hat eine Dekanatsverwaltung, hinzu kommen die Standortbibliotheken und weitere Infrastrukturen. Alle zusammen bilden die katho. Durch die Zusammenarbeit innerhalb der zahlreichen Teams und die gegenseitige teamübergreifende Unterstützung sorgen alle dafür, dass die katho eine moderne und gut funktionierende Hochschule sein kann. 
  • Mitgestaltung: Ebenen und Hierarchien sind für eine Organisation notwendig, sollen aber so kompakt wie möglich bleiben. Viel wichtiger ist, dass sich die Beschäftigten als Expert_innen in ihr Thema einbringen können. – denn erst durch Mitgestaltung wird es richtig gut. Zum Charakter einer jeden Hochschule gehört die „Selbstverwaltung“: Wichtige Entscheidungen zu Forschung, Lehre und Studium werden demnach in gewählten Gremien beschlossen. Auch die Beschäftigten in der Hochschulverwaltung können in den Gremien der Fachbereiche und im Senat über die Belange der katho mitbestimmen. Zudem gibt es eine Mitarbeitendenvertretung, die sich um die Interessen der Beschäftigten kümmert.
  • Fort- und Weiterbildung: Die katho genehmigt externe Fortbildungs- und Weiterbildungsangebote großzügig, wenn die neue Expertise die Beschäftigten in ihren individuellen Aufgaben weiterbringt. Ergänzend dazu gibt es zahlreiche interne Weiterbildungs- und Schulungsangebote.
  • Karriereperspektiven: Gute Fachkräfte sind in allen administrativen Bereichen mehr denn je gefragt. Daher ist die katho selbstverständlich darauf aus, ihre Beschäftigten in Anstellung zu halten und ihnen innerhalb der Hochschule weitere Perspektiven zu bieten. Verwaltungsmitarbeiter_innen können sich fachlich weiterentwickeln, indem sie zum Beispiel in andere Dezernate oder Referate wechseln. Oder sie qualifizieren sich für eine Leitungsfunktion.
  • Tarifvertrag: Die Beschäftigten in der Hochschulverwaltung werden bezahlt nach TV-L, dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder. 

ANSPRECHPERSON

Sarah Oetken

Dezernentin für Personal und Organisation Köln, Dezernat II - Personal und Organisation
Zum Header springen